Wetterchaos in Vorarlberg

©VN/Steurer
Nach der Hitzewelle der vergangenen Woche kühlte es in Vorarlberger während der letzten Tage stark ab. Statt Sonnenschein und Badewetter gibt es jetzt wieder dicke Jacken und Schneeketten.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Bereits am Mittwoch goss es den ganzen Tag wie aus Kübeln. So sehr, dass die geplante Arlbergtunnel-Sperre kurzfristig abgesagt wurde, da sich der Pass in ein Winterwunderland verwandelt hatte. Für Lkw galt in der Nacht Schneekettenpflicht, Pkw durften nur mit Winterreifen zwischen St. Anton und St. Christoph fahren. Gleiches galt auch für die Lechtal Straße zwischen der Alpe Rauz und Warth. Auf der Silvretta Straße galt zwischen Partennen und der Landesgrenze mit Tirol Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge.

Wetterbesserung

Laut Vorhersagen soll sich das Wetter im Laufe des Donnerstags allerdings bessern. Während der Vormittag noch überall nass wird, wird es ab Mittag zumindest zeitweise trocken. Eine Wetterwarnung gibt es allerdings aufgrund des Lake Effects. Im Pfändergebiet und Vorderwald muss immer wieder mit teils sehr kräftigen Schauern gerechnet werden. Die Schnellfallgrenze liegt zwischen 1700 und 1900 Metern. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wetterchaos in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen