Westliga boomt

Die Regionalliga West mit der "Super-Konstellation" Wattens/Wacker gegen Altach erlebt in der laufenden Saison einen Zuschauerboom. Der achte Spieltag bringt zwei Spiele, die diese neue Tendenz wohl verstärken werden.

Wurden im Vorjahr in den ersten sieben Runden 20.000 Fans gezählt, haben im gleichen Zeitraum dieser Saison bereits 44.000 Zuschauer die Drehkreuze der Westligaschauplätze passiert. Hauptursache ist der Zwangsabstieg des FC Tirol, die neuformierte Spielgemeinschaft Wattens/ Wacker ist der Publikumsmagnet schelchthin. Die Heimspiele im Tivoli neu sahen bisher durchschnittlich fast 4000 Fans, auch die Auswärtspartien des Meister-Nachfolge-klubs ziehen überdurchschnittlich viele Besucher an.

Der achte Spieltag wird sich wohl nahtlos in diese Statistik einordnen. Zum einen steht der Ländle-Hit zwischen Hard und Altach (morgen, 16 Uhr) an, zum anderen erwartet die Gastra am Mittwoch (Rankweil gegen Wattens) einen Saisonrekord. Die Sicherheitsvorkehrungen für dieses Spiel werden – wie berichtet – enorm sein. RW-Obmann und -Trainer Mandfred Engler hat nach der finanziellen Zusage durch den VFV auch mit der Gemeinde Rankweil eine Vereinbarung über eine Unterstützung bei den baulichen Veränderungen auf der Gastra getroffen. Nun hofft der “doppelte Mandi” auf ein Fußballfest und spekuliert dabei – ganz leise – mit einer Sensation.

Link zum Thema:
Regionalliga West

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Westliga boomt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.