Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wesentliche Weichenstellungen

Politisch wird das Jahr 2019 ein sehr aktives Jahr für Vorarlberg.
Mehr zum Thema

Neben der Europawahl im Mai werden im Herbst mit der Landtagswahl wesentliche Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes vorgenommen. Vorarlberg hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt, es zählt zu den Top-Wirtschaftsregionen Europas und trotz einiger Herausforderungen in verschiedenen Bereichen gehe ich davon aus, dass diese positive Entwicklung anhalten wird.

Exportrekord

So startet das Jahr gleich mit einer erfreulichen Meldung zum Exportvolumen. Die Vorarlberger Wirtschaft konnte die Exporte weiter steigern und einmal mehr die hervorragende Wettbewerbsfähigkeit auf internationalen Märkten mit einem Volumen von rund 5,2 Mrd. Euro bzw. +1,8 %bestätigen. Positive Entwicklungen gibt es auch am Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote ist mit 5,4% auf den niedrigsten Wert seit 15 Jahren gesunken, gleichzeitig waren im Dezember 2018 169.000 Personen in unselbstständiger Beschäftigung, was einen Rekord darstellt. Kurz vor Jahresende veröffentlichte die Statistik Austria noch einen Bericht, wonach die Vorarlberger über die höchsten Pro-Kopf-Einkommen österreichweit verfügen.

Qualifizierung und Digitalisierung

Die Kennzahlen belegen die hervorragende wirtschaftliche Ausgangssituation und markieren gleichzeitig Herausforderungen. Eine boomende Wirtschaft braucht Fachkräfte, um weiterhin erfolgreich zu sein. Hier benötigen wir eine höhere Zahl an qualifizierten Personen, gleichzeitig bedingen Veränderungen wie die Digitalisierung inhaltlich Anpassungen, Flexibilität und mehr Geschwindigkeit. Das Land Vorarlberg hat gemeinsam mit den Sozialpartnern, dem AMS, der Fachhochschule und weiteren Partnern im Rahmen der Digitalen Agenda Vorarlberg bereits zahlreiche Projekte, wie z. B. die Digitale Factory, den Digitalen Campus, Chancenland 2.0oder die Postgarage, vorbereitet und initiiert, um auf künftige Anforderungen bestens vorbereitet zu sein. 2019 werden wir weiterhin intensiv an der Umsetzung arbeiten und Vorarlberg zukunftsfit halten.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 2
  • Wesentliche Weichenstellungen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.