"Wertvolle Kinder" startet spannend in den Herbst

Vorarlberger Kinderdorf präsentiert die neue Reihe.
Vorarlberger Kinderdorf präsentiert die neue Reihe. ©Vorarlberger Kinderdorf
Die aktuelle Bildungsreihe "Wertvolle Kinder" des Vorarlberger Kinderdorfs startet spannend in den Herbst. Der erste Vortrag am 13. Oktober dreht sich um gewaltfreie Kommunikation mit Kindern.

Geboten werden in der neuen Auflage unter dem Aufhänger „Wenn nichts mehr ist, wie es war“ sechs Vorträge, die frische Impulse und Diskussionsstoff zu Erziehungsthemen liefern. Den Auftakt macht am 13. Oktober der Kommunikationsexperte, Mediator und Coach Frank Gaschler. Er spricht darüber, wie Eltern und Erziehende Kindern und Jugendlichen durch gewaltfreie Kommunikation Wurzeln und Flügel geben können. Immer wieder komme es im Alltag zu Konflikten. Vielfach hätten wir es jedoch nicht gelernt, konstruktiv und beziehungsfördernd mit Auseinandersetzungen umzugehen. Genau darum dreht sich der erste Vortrag in der aktuellen Staffel der Bildungsreihe des Vorarlberger Kinderdorfs.

Dialog mit der Fachwelt

In der renommierten Reihe „Wertvolle Kinder“ liefern Expert:innen aus Praxis und Wissenschaft hilfreiche Anregungen und zeigen neue Perspektiven zu Themen auf, die Eltern bewegen. Eingeladen sind aber auch Fachpersonen, die mit Kindern arbeiten. Intention ist es, Mut zu machen, zur Diskussion anzuregen und Orientierung für den Erziehungsalltag zu geben.

Anmeldung erforderlich

Alle Veranstaltungen werden in Kooperation mit Russmedia und ORF Vorarlberg kostenlos angeboten. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Der erste Vortrag geht am 13. Oktober um 20 Uhr im Vorarlberger Kinderdorf, Kronhalde Bregenz, über die Bühne. Anmeldung & Infos gibt es bei Andrea Pfanner unter E-Mail a.pfanner@voki.at sowie T 05574 4992-5563, Infos zum Programm auch unter www.vorarlberger-kinderdorf.at.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Wertvolle Kinder" startet spannend in den Herbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen