AA

Werner Meisinger fliegt nach China

Werner Meisinger, Vorarlbergs Wasseraufbereitungsspezialist, wird nach China fliegen. Er wird die zwei Österreichischen Rot-Kreuz Teams leiten, die zur Unterstützung nach China entsandt werden.

Wie das Rote Kreuz am Freitag in einer Aussendung mitteilte, werden vier Experten am Sonntag in das Bebengebiet aufbrechen. Die Rotkreuz-Mitarbeiter werden in der Stadt Chengu in der Provinz Sichuan mit einer mitgebrachten Aufbereitungsanlage 15.000 Menschen mit frischem Wasser versorgen. Täglich sollen 225.000 Liter zur Verfügung gestellt werden.

Teamleader der österreichischen Helfer ist der 47-jährige Werner Meisinger. Der Vorarlberger hat schon zahlreiche internationale Einsätze geleistet, zuletzt nach dem Hochwasser in Pakistan 2007 und in Indonesien nach dem Tsunami 2005. Aus Tirol reist Michael Wolf (36) mit und aus Oberösterreich stoßen Erich Weidinger (62) und Florian Hofer (24) zum Team. Die Gesamtdauer des Einsatzes beträgt voraussichtlich vier Monate, das erste Team bleibt vier bis fünf Wochen im Krisengebiet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Werner Meisinger fliegt nach China
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen