AA

Werkstätte Dornbirn Bildgasse lässt Hohenemser R-Haus erstrahlen

Projektleiterin Birgit Gächter (links) mit Daniela Natter, Leiterin der Werkstätte Dornbirn Bildgasse.
Projektleiterin Birgit Gächter (links) mit Daniela Natter, Leiterin der Werkstätte Dornbirn Bildgasse. ©Privat
Dornbirn/Hohenems. Bei einer „bsundrigen“ Ausstellung stellte das Team der Werkstätte Dornbirn Bildgasse vom 10. bis 12. November 2011 ihre kreativen Objekte im R-Haus in Hohenems aus.

Zahlreiche Gäste besuchten das kunstvolle Haus im Herzen von Hohenems und bereits am Eröffnungstag waren viele Produkte verkauft. Unter dem Motto “Alls ischt bsundrig, nix ischt gliech“ fertigten Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam große und kleine Objekte für die Raumgestaltung. Mit viel Liebe zum Detail schmückten die Engel, Vasen, Tannenbäume, Taschen, Sterne, Schaukelpferde und Kugeln das besondere Haus in Hohenems und sorgten für Begeisterung bei den BesucherInnen. Speziell die neuen Ideen gemeinsam mit einer liebevollen Ausarbeitung machten die „bsundrige“ Ausstellung, unter der Projektleitung von Birgit Gächter, zum großen Erfolg.

Menschen mit Behinderungen aktiv mit dabei
„Wir haben sehr viele schöne Rückmeldungen zu unseren Objekten erhalten und besonders freut mich, dass unsere Beschäftigten sowohl bei der Produktion als auch bei den Vorbereitungen und bei der Veranstaltung selber miteingebunden waren“, zeigt sich Daniela Natter, Einrichtungsleiterin der Werkstätte Dornbirn Bildgasse, erfreut über den Erfolg der Ausstellung. Zudem konnte das Team aus Menschen mit und ohne Behinderungen den Gästen die Arbeit in der Einrichtung der Lebenshilfe Vorarlberg näher bringen und Einblicke in den Alltag ermöglichen. Daneben bot das Team der Werkstätte Dornbirn Bildgasse ihr neues Konzept der „offenen Werkstatt“ an. Interessierten Personen wird dabei die Möglichkeit geboten, ihr eigenes Objekt zu fertigen. Wenn nötig werden sie dabei von den MitarbeiterInnen der Werkstätte unterstützt. Dieses Angebot ist bei den BesucherInnen auf großes Interesse gestoßen. Außerdem wurden in Gesprächen Kontakte mit anderen Institutionen geknüpft und dabei entstanden Ideen für weitere gemeinsame Projekte.

Am Eröffnungsabend waren unter den zahlreich erschienenen Gästen auch die Hausherrin des R-Hauses Roswitha Häfele mit ihrem Gatten Norbert sowie Bürgermeister DI Richard Amann, Stadtrat Bernhard Amann, Hanno Loewy, Leiter des Jüdischen Museums, und auch der Obmann der Lebenshilfe Hohenems, Kurt Fenkart.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Werkstätte Dornbirn Bildgasse lässt Hohenemser R-Haus erstrahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen