"Werden uns und nicht BZÖ wählen"

Der Stellvertretende FPÖ-Landesparteiobmann Grabher ist davon überzeugt, dass die FPÖ-Wähler im Ländle den Freiheitlichen die Stange halten und nicht das BZÖ wählen werden.

In der Vorarlberger FPÖ-Landesgruppe sei das liberale Element stark vorhanden, betonte Grabher am Freitagabend gegenüber der APA.

Das BZÖ sei in Vorarlberg so gut wie nicht wahrnehmbar, sagte Grabher. „Wenn es Hubert Gorbach nicht gäbe, wüsste man gar nicht, dass das BZÖ existiert“, sagte der Lustenauer Bürgermeister. Angesichts dessen hält Grabher die vom BZÖ für die Nationalratswahl anvisierte Zehn-Prozent-Marke für völlig unerreichbar.

BZÖ-Sprecher Uwe Scheuch hatte am Freitagvormittag die westlichen Bundesländer als Hoffnungsgebiet für das BZÖ bezeichnet. Im Ländle schätze man die Art der Politik, wie sie das BZÖ betreibe. Scheuch prophezeite, „dass die Menschen hier in Vorarlberg von der FPÖ enttäuscht sein werden“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Werden uns und nicht BZÖ wählen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen