Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Werden diesmal nicht kandidieren!"

Logo der Lehrlingsvertretung
Logo der Lehrlingsvertretung ©Vorarlberger Lehrlingsvertretung

Die Vorarlberger Lehrlingsvertretung hat in der gestrigen Vorstandssitzung beschlossen, bei der anstehenden Landesschulsprecherwahl nicht anzutreten. Grund dafür sind die Erfahrungen der letzten beiden Jahre, die man in der Landesschülervertretung gemacht habe.

Landesgeschäftsführer und Landeschulsprecher aD. Fatih Özer, sieht das Land Vorarlberg und Landesschulrat Siegi Stemer zwar als wichtige Partner der Schülervertretung, doch wenn es um in Interessen der Lehrlinge gehe, so verlasse man sich lieber auf die Partner in der Wirtschafts- und vor allem die Arbeiterkammer mit Präsident Hubert Hämmerle.

“Hämmerle war stets ein verlässlicher Partner bei Lehrlingsthemen und hat mit seinem Team in der Arbeiterkammer mehrfach bewiesen, dass er weiß um was es geht”, betont der Geschäftsführer.

Erfahrungen brachten Entschluss

Gerade die Erfahrungen im Vorarlberger Schülerparlament, das aus Sicht der Lehrlingsvertretung selbstverständlich seine Berechtigung hat, zeigen auf, dass die Lehrlingsinteressen kaum Anklang bei den Schülervertretern der AHS und BMHS finde. “Wir sind über diese Situation nicht sonderlich verwundert, da sich AHS und BMHS Schüler nur selten mit den Problemen und Interessern der Lehrlinge identifizieren können”, so die Landesobmann Stv. Iris Jenny.

Partnerschaftsangebot steht!

Die Lehrlingsvertretung sieht sich dennoch als Partner für die Schülerorganisationen, die im Berufsschulbereich nun wieder antreten können um die Wahlen für sich zu entscheiden. Erste Gespräche habe man bereits mit den Vertretern der Vorarlberger Schülerunion geführt. “Wir stehen der Landesschülervertretung gern als beratender Partner zur Seite, wenn es um Lehrlingsfragen und Lehrlingsinteressen geht”, so Özer.

Ob man 2011 wieder zur Wahl antreten werde, wollte der Vorstand gestern noch nicht fixieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • "Werden diesmal nicht kandidieren!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen