Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wer wird Miss 2000?

Das Rennen um die “Miss 2000” hat begonnen: Zum Auftakt der Misswahlen stieg im Autohaus Ellensohn eine Riesenparty. [5.12.99]

Den traditionellen Auftakt zu den Misswahlen im Autohaus
Ellensohn hatten sich auch heuer rund 300 Gäste nicht entgehen lassen.
Lampenfieber war den zwölf Damen, die sich im Rennen um die “Miss 2000” an den
Start begeben und erstmals am Laufsteg wandelten, nicht anzumerken.

Die dabei vorgestellten nagelneuen Toyotas der Marke “Celica Sportcoupe” und
“Verso” wurden von Gästen wie Altlandesrat Guntram Lins mit Ehefrau Ingrid,
Zahnarzt Josef Concin mit Gerlinde sowie dem Augenarzt Stefan Mennel und
Baumeister Norbert Gsteu, der als “ständiger Beobachter” der Misswahlen gilt,
zwar aufmerksam bewundert.

Die Show konnten sie dem hübschen Dutzend, das von
Gabi Graschl betreut wird und am 5. Februar 2000 in Dornbirns Stadthalle zum
großen Finale aufmarschiert, nicht stehlen.

“Hausherr” Manfred Ellensohn,
Gattin Traudl sowie deren Söhne Ernst und Edi durften sich auch über
prominenten Besuch aus dem Hause Toyota freuen: Harry Masuda, Kit Simmons sowie
Direktor Erich Kernstock waren angereist und gratulierten dem Künstler Kurt
Matt aus Koblach, der mit seinem Toyota-Corolla 439.000 Kilometer (!) ohne
gröbere Reparaturen zurückgelegt hat und dies bereits dem Guiness-Buch der
Rekorde gemeldet hat.

Von Tony Walser

(Bild: VN)

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wer wird Miss 2000?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.