AA

Wenn Ziegen mähen ...

… wie es seit diesem Sommer am Liebfrauenberg in Rankweil der Fall ist, haben wir es mit nachhaltiger Böschungspflege zu tun. Die insgesamt 14 Ziegen und Zwergziegen sind nicht nur schön anzusehen, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Erstpflege, zum Eindämmen und Beseitigen von Verbuschung.

Auf dem unebenen, steilen Gelände unter der Basilika tun sich Ziegen wesentlich leichter mit dem ?Mähen? als wir und die ?Arbeit? schmeckt ihnen auch noch vorzüglich. Zudem kann mit Hilfe der Tiere, im Gegensatz zu maschinellen Pflegemaßnahmen, einer übermäßigen Verbuschung frühzeitig vorgebeugt werden, da sie mit Vorliebe an Gehölzaustrieben knabbern. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass die Umwelt nicht zusätzlich durch Schadstoffe belastet wird.
Die fleißigen Ziegen bedürfen natürlich regelmäßiger Betreuung. Bis sie im Spätherbst wieder zu ihren privaten Besitzern zurückkehren, nimmt der Bauhof Rankweil die Tiere in Obhut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Wenn Ziegen mähen ...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen