Wenn Strukturen Beine haben

Heute, Donnerstag, 15. September beginnt um 20 Uhr im Palais Liechtenstein die Vernissage zur Ausstellung "Wenn Strukturen Beine haben"
Heute, Donnerstag, 15. September beginnt um 20 Uhr im Palais Liechtenstein die Vernissage zur Ausstellung "Wenn Strukturen Beine haben" ©Manfred Bauer
Vernissage im Palais

Feldkirch – Heute, Donnerstag, 15. September beginnt um 20 Uhr im Palais Liechtenstein die Vernissage zur Ausstellung “Wenn Strukturen Beine haben”. Die Liechtensteiner Künstlerin Beate Frommelt und die Schweizer Künstlerin Carol Wyss haben trotz unterschiedlicher Arbeitsweisen und verschiedener künstlerischer Betätigungsfelder Gemeinsamkeiten gefunden, die sie unter Einbeziehung der großzügigen Räumlichkeiten des Palais Liechtenstein, umgesetzt haben. Zur Vernissage spricht Stefania Pitscheider, Matthias Frommelt und Charly Locher Interpretieren eine Klangperformance.

Zwei Künstlerinnen

Die Kunst von Carol Wyss ist eine konzentrierte Suche nach der Struktur der Dinge. Existierende, anerkannte Strukturen werden zerlegt, wieder zusammengefügt und in neue, ungewohnte Objekte und Sichten umgewandelt.

Bei Beate Frommelt werden Malerei, Zeichnung und Installation einander gegenübergestellt. ‚Zugunsten der Lücke’ bezeichnet eine Arbeit, die von Aussparungen und dem Spiel der Absenz lebt.

Schlossergasse 1,6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Wenn Strukturen Beine haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen