AA

Wendelinfeier im Weitried in Brederis

Wendelinkapelle Brederis
Wendelinkapelle Brederis ©Verein Volk-Land-Zukunft
Ein Bericht vom Verein Volk-Land-Zukunft:   Bei schönstem Herbstwetter konnte heuer die Wendelinandacht am Sonntag, dem 21. Oktober 2012, im Weitried gefeiert werden.

Pfarrer Antony Payyapilly erzählte vom jungen schottischen Königssohn Wendelin, der eine Pilgerreise nach Rom unternahm und nicht mehr ins Königshaus zurückkehrte, sondern in Richtung Norden zog und zuerst als Viehhirte und Einsiedler in Trier lebte. Durch sein frommes gottgeweihtes Leben wurde er später zum Abt des Klosters Tholey im Saarland berufen. Seither gilt der hl. Wendelin als Schutzpatron der Hirten, Bauern und Schäfer.
Mit „Bleibet hier in Frieden“, schloss Pfarrer Antony seine Andacht und lud damit die Gläubigen nach Fürbitten und Segen zur Agape und zum gemütlichen Verweilen ein. Musikalisch wurde die Andacht von Frau Angelika Kessel mit gefühlvollem Zitherspiel bereichert.

Eine erfreuliche Überraschung erlebte die Pflegerin der Wendlinkapelle, Frau Matt, im heurigen Sommer. Ein unbekannter Spender/in stellte eine schöne aus Zirbenholz geschnitzte Joseffigur in die Kapelle, wo sie mehrere Wochen stand, ohne dass sich der edle Spender meldete. Inzwischen fanden Heinz Schädler und Reinhold Böhler für den Hl. Josef einen würdigen Platz in der Kapelle.
Der Kulturverein Brederis hofft sehr, dass sein dankbares „Vergeltsgott“ den edlen unbekannten Spender (oder die Spenderin) mit diesem Bericht erreicht. Gerne lädt der Verein den Wohltäter zukünftig zur jährlichen Wendelinandacht ein. Allen Andachtbesuchern aus nah und fern einen herzlichen Dank für die regelmäßige Teilnahme an dieser Dankesfeier für eine gute Ernte in der Landwirtschaft. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wendelinfeier im Weitried in Brederis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen