AA

Weltweiter Wachstumskurs

Spätestens im abgelaufenen Geschäftsjahr zum “global player" geworden ist der Dornbirner Lichtkonzern Zumtobel AG. [6.9.99]

In Europa hat man die
Führungsrolle vor Philips und Thorn – vor allem jene bei der
Innovationsführerschaft – eindrucksvoll verteidigt und ausgebaut, in
Fernost ist man nach der Totalintegration der australischen Atco Controls
in die Tridonic ebenfalls so energisch wie nie zuvor auf den wichtigen
Märkten präsent.

Der Umsatz des Zumtobel-Konzerns stieg um 23,7 Prozent auf 8,173 Mrd. S
(594 Mill. Euro). Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich im
12-Monats-Vergleich von 3767 auf 4479. Wie gut es Zumtobel letztes Jahr
lief, darf auch daran abgelesen werden, dass die Firmengruppe das
Jahresinvestitionsvolumen von 1 Mrd. S nur knapp verfehlte – konkret
erhöhten sich die Investitionen um 79,3 Prozent auf 916,8 Mill. S.

Der Vorstand der Zumtobel AG und der Vorsitzende der Geschäftsführung des Teilkonzerns Zumtobel Staff, Wilhelm R. Tschol, haben einvernehmlich vereinbart, sich auf Grund unterschiedlicher Auffassungen über die Unternehmensführung sowie die künftige strategische Ausrichtung zu trennen.

Tschol war über acht Jahre als Geschäftsführer in verschiedenen Bereichen des Zumtobe-Konzerns erfolgreich tätig. Die Geschäftsführung von Zumtobel Staff wird in Zukunft von Elmar Fröis und Dr. Jürgen Koprio wahrgenommen, teilte das Unternehmen mit.

zurück

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weltweiter Wachstumskurs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.