AA

Weltladen Herrenried beim Frauenfrühstück vorgestellt

Sabine Reis (l.) mit Elisabeth Jäger vom Weltladen.
Sabine Reis (l.) mit Elisabeth Jäger vom Weltladen. ©TF
Weitere Bilder vom Frauenfrühstück 1 und 2

Hohenems. Beim zweiten von Sabine Reis und Senay Öztürk organisierten Frauenfrühstück im Sozialzentrum SeneCura Markt bot sich den Betreibern des Weltladens im Herrenried die Gelegenheit, ihre Produkte und Ziele vorzustellen.

Elisabeth Jäger informierte die Teilnehmerinnen des Frauenfrühstücks über die Weltladen-Produkte – einerseits die klassischen agrarischen Produkte des Südens wie Kaffee, Tee, Kakao, Honig, Gewürze, Zucker etc., andererseits auch (Kunst-)Handwerk aus diesen Ländern, etwa Körbe, Taschen, Musikinstrumente, Dekorationsfiguren oder Kleidung.

Partner der Weltläden sind vor allem Kleinbauern, Genossenschaften, Handwerker, Plantagenarbeiter und Selbsthilfegruppen in den Ländern Lateinamerikas, Afrikas und Asiens. Das Mehreinkommen aus dem Fairen Handel wird für Sozialprojekte, Bildungsprogramme, ökologische Investitionen, Verbesserung der Infrastruktur usw. verwendet.

“Mit dem Kauf von Produkten aus den Weltläden trägt der Konsument dazu bei, die Lebensbedingungen von Menschen in der Dritten Welt zu verbessern”, so Elisabeth Jäger. Dazu besteht jeweils am Mittwoch im Pfarrheim St. Konrad Gelegenheit, und zwar von 8.30 bis 11 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr.

Die nächste Gelegenheit, das Frauenfrühstück in lockerer Atmosphäre zu genießen, sich zu treffen und auszutauschen, besteht am 13. Jänner 2011. Dann wird Dr. Dorit Jäger über die “Hildegard Heilkunde” informieren

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Weltladen Herrenried beim Frauenfrühstück vorgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen