Weltjugendtag: über 100 Vorarlberger in Sydney

Schwarzach - 124 Vorarlberger Jugendliche finden sich ab Dienstag in Australien ein. Sie nehmen beim Weltjugendtag in Sydney teil. Die Junge Kirche Vorarlberg ist mit der größten österreichischen Gruppe in Australien.

Am Flughafen von Sydney herrschte am Montag Hochbetrieb. Die Pilger kommen aus 170 Ländern. An Bord eines Riesenjumbos aus Singapur brach eine Katholikengruppe aus Spanien nach geglückter Landung spontan in ein Loblied aus. Ausgelassene Stimmung auch in den Parks der Stadt: In der Nähe einer Statue von Papst Johannes Paul II. ließen sich Polen auf Bänken nieder. Daneben saßen Griechen mit Gitarren und wurden im Gesang spontan von den Umstehenden unterstützt. Ein älteres Ehepaar aus Nicaragua lief mit der offiziellen Pilger-Registrierung durch Sydney. “Wir waren auch in Köln dabei – die Begeisterung der jungen Leute zu erleben, macht auch unseren Glauben stärker”, sagte der 63-Jährige.

Das Weltjugendtagkreuz ist ein Geschenk von Papst Johannes Paul, das er der Jugend beim ersten Glaubensfest für junge Katholiken 1986 schenkte. Seitdem wird es in den Monaten vor der Veranstaltung zusammen mit einer Marienikone aus der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom durch die Gemeinden getragen. Freiwillige hatten das 40 Kilogramm schwere Holzkreuz zwölf Monate durch ganz Australien getragen. “Ein Symbol der Hoffnung”, sagte eine Organisatorin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weltjugendtag: über 100 Vorarlberger in Sydney
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen