Weiterhin starke Zuwanderung aus EU-Staaten nach Vorarlberg

Aktuelle Statistik: Mit Ende Juni wurden in Vorarlberg 377.845 Einwohner gezählt.
Aktuelle Statistik: Mit Ende Juni wurden in Vorarlberg 377.845 Einwohner gezählt. ©VOL.AT/Roland Paulitsch
Bregenz. Deutsche Staatsbürger sind mittlerweile die stärkste Gruppe unter den Zuwanderern in Vorarlberg - innerhalb eines Jahres haben sich rund 550 Deutsche hierzulande niedergelassen. Mit Ende Juni wurden in Vorarlberg 377.845 Einwohner gezählt - das sind um 0,8 Prozent mehr als ein Jahr davor.
Die Zahlen zum Download

Zum Stichtag 30. Juni 2014 waren in Vorarlberg 377.845 Menschen mit Hauptwohnsitz gemeldet, um 3.011 mehr (+0,8 Prozent) als ein Jahr zuvor. Das vermeldet die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht. Damit war das Bevölkerungswachstum das Höchste das jemals seit Bestehen der Zählung im Juni registriert wurde. Stark angestiegen ist die Zahl der EU-Bürger in Vorarlberg mit einem Plus von 2.339 Personen im Jahresvergleich.

Ein Drittel Zuwachs durch Geburten

Die Geburtenbilanz der letzten zwölf Monate (+1.082 Personen) macht etwa ein Drittel des Bevölkerungswachstums aus. Die Wanderungsbilanz (Zuzüge minus Wegzüge) beträgt 1.929 Personen, wobei der Saldo bei österreichischen Staatsbürgern mit -764 Personen negativ ist und bei ausländischen Staatsbürgern +2.693 Personen stark zugenommen hat. 87 Prozent der aus dem Ausland Zugewanderten kommen aus dem EU-Raum, es sind vor allem Deutsche (+547), Ungarn (+422) und Rumänen (+239). Bei den nicht EU-Bürgern stammen die meisten zugewanderten Personen aus Serbien (+138), Syrien (+102), und dem Kosovo (+48).

15.098 Deutsche mit Hauptwohnsitz

Zusätzlich zu den Personen mit Hauptwohnsitz werden auch die Personen mit weiteren Wohnsitzen in Vorarlberg gezählt. Mit Stichtag 30. Juni 2014 waren 25.723 Personen mit einem weiteren Wohnsitz gemeldet, das sind um 910 Personen mehr als vor einem Jahr. Der Ausländeranteil an der Wohnbevölkerung ist mit 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr um 0,6 Prozentpunkte gestiegen. Die größte Ausländergruppe mit Hauptwohnsitz in Vorarlberg sind die Deutschen mit 15.098 Personen.

Zuwachs vorwiegend im Rheintal

Der Einwohnerzuwachs konzentriert sich überwiegend auf die Region Rheintal. In dieser Region wurden im Jahresabstand netto +2.509 Hauptwohnsitze gegründet. Etwas mehr als die Hälfte der Einwohner mit Hauptwohnsitz, nämlich 194.812 lebt in den neun bevölkerungsreichsten Gemeinden Vorarlbergs, die jeweils mehr als 10.000 Einwohner zählen. 30 Prozent der Vorarlberger Bevölkerung, das sind 113.390 Personen, leben in mittleren Gemeinden mit einer Einwohnerzahl zwischen 2.500 und 10.000. In den 29 Gemeinden zwischen 1.000 und 2.500 Einwohnern haben 51.010 Bewohner ihren Hauptwohnsitz begründet. Insgesamt leben 4.891 Einwohner in Kleinstgemeinden mit weniger als 500 Einwohnern und 13.742 Einwohner in Gemeinden zwischen 500 und  1.000 Einwohnern.

Die stärkste Altersgruppe in Vorarlberg bleibt die 45 bis unter 50-Jährigen mit 31.597 Personen. 327 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger sind 95 oder älter.

(VLK)

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiterhin starke Zuwanderung aus EU-Staaten nach Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen