Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weiterhin erhebliche Lawinengefahr in Vorarlberg

Die Lawinengefahr in Vorarlberg ist weiterhin groß.
Die Lawinengefahr in Vorarlberg ist weiterhin groß. ©APA
In höheren Lagen und oberhalb der Waldgrenze gilt im Ländle weiterhin die Warnstufe 3 für Lawinen.
Aktueller Lawinenbericht

Gefahrenstellen finden sich vorwiegend im schattseitigen, windbeeinflussten Steilgelände oberhalb von zirka 2000 m und dort, wo bisher bereits eine Altschneedecke vorhanden war. Besonders in Kammlagen sowie in eingewehten steilen Rinnen und Mulden ist auf Triebschnee zu achten. Dieser kann teilweise mit lockerem Neuschnee überdeckt und daher schwierig zu erkennen sein. Eine Lawine kann sich durch Risse in der Schneedecke und Wummgeräusche ankündigen.

(Landeswarnzentrale)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiterhin erhebliche Lawinengefahr in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen