AA

Weiterführung des Hotels "Walserhof" ist gesichert

Faschina - Der KSV1870 meldet, dass die Gläubiger am Donnserstag dem Sanierungsplanvorschlag für den 4-Sterne Walserhof zugestimmt haben. Der Hotel-Betrieb in Faschina kann weitergeführt werden.
Faschina: Hotel Walserhof insolvent

Die Gläubiger haben dem Sanierungsplanvorschlag mit einer Quote von 20 Prozent zugestimmt. Ausbezahlt sollen diese in vier halbjährlichen Raten zu je 5 Prozent werden.

Gläubiger-Forderung anerkannt

Der Sanierungsverwalter hat im Verfahren Forderungen der Gläubiger in Höhe von rund 1.893.000 Euro anerkannt, wobei ein Großteil davon auf der Liegenschaft besichert sei.

Für die Walserhof-Gläubiger sei diese Lösung wesentlich attraktiver, weil im Falle einer Zerschlagung des Unternehmens die Quote eher im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegen würde.

Walserhof: 2,3 Millionen Euro Schulen 

Im Februar 2011 wurde das Konkursverfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet. Laut Kreditschutzverband belaufen sich die Schulden des 4- Sterne Hotels auf 710.000 Euro Aktiva und 2.300.000 Euro Passiva. Betroffen seien neun Dienstnehmer und rund 110 Gläubiger. (KSV/Redaktion)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiterführung des Hotels "Walserhof" ist gesichert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen