AA

Weiterer Ausbau der Faschinastraße

Zwei Kehren der Faschinastraße (L 193) von Thüringen ins Große Walsertal sind bereits für die einwandfreie Durchfahrt von Bussen und Lkw ausgebaut, nun folgt die dritte Kehre.

“Mehr Platz in den Kurven bedeutet mehr Sicherheit auf dieser Straßenverbindung”, betont Landesstatthalter Dieter Egger. Die Arbeiten starten Mitte April und erfordern eine mehrwöchige Totalsperre.

Die neue Trassierung lehnt sich an die bereits erfolgten Ausbauetappen an. Auf Grund der beengten Verhältnisse muss die L 193 ab Dienstag, 13. April bis spätestens Samstag, 15. Mai gesperrt werden. LSth. Egger: “Der Anrainerverkehr ist teilweise über Gemeindestraßen möglich, die Linienbusse werden ebenfalls über Gemeindestraßen umgeleitet. Die Verkehrsregelung erfolgt über eine ferngesteuerte Schrankenanlage.”

Auf ihrer letzten Sitzung hat die Vorarlberger Landesregierung die Bauaufträge vergeben. Die Kosten sind mit insgesamt 411.000 Euro veranschlagt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiterer Ausbau der Faschinastraße
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.