AA

Weitere Hilfe

Auf Antrag von LR Schwärzler hat die Landesregierung zur Behebung von Katastrophenschäden Beihilfen von 2,4 Mio Schilling bewilligt. [10.9.99]

Landesrat Schwärzler: “Ziel ist es, die Betroffenen rasch und
unbürokratisch zu unterstützen, um ihnen eine adäquate Hilfeleistung zu bieten.”

Mit den genehmigten Beiträgen unterstützt die Landesregierung insgesamt 95 Antragsteller, die im heurigen Winter durch Lawinen und Schneedruck oder infolge der starken Unwetter im Frühjahr durch Hochwasser und Muren Schäden an Grundstücken, Gebäuden und Gerätschaften im Ausmaß von über 4,2 Millionen
Schilling (306.880 Euro) erlitten haben.

“Die Landesregierung hat auf Grund der Lawinen- und Hochwassersituation
im heurigen Jahr bereits an 36 Lawinen- und 132 Hochwasser- bzw.
Murengeschädigte Katastrophenfondsmittel in der Höhe von mehr als zehn
Millionen Schilling (690.000 Euro) ausbezahlt. Damit konnte den betroffenen
Bürgerinnen und Bürgern vor allem ihre finanzielle Notlage gelindert und
ihnen die Grundlage für eine rasche Schadensbehebung geboten werden”, betont Schwärzler.

zurück

(Bild: VN-Archiv)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.