AA

Weitere Debatte um Golfplatzbau

Am Dienstag findet die spannende Rathaussitzung in Rankweil statt: Die Golfbetreiber wünschen sich einen "kompakteren Platz".Sitzung im Rathaus [pdf - 99KB]

Die Bagger fahren im Rankweiler Weitried bereits seit Monaten.Und der Platz selbst nimmt zunehmend Gestalt an. Die Kritiker lassen aber nicht locker. Die Grünen von Rankweil fordern jedenfalls einen Baustopp. Die Betreiber des Golfplatzes würden sich nicht an die Pläne halten, schimpft Gemeinderat Christoph Metzler von den Grünen. (Die „VN“ berichteten). Das weisen die Golfplatzbetreiber freilich zurück.

Abstimmung am Dienstag

Laut Bürgermeister Hans Kohler haben die Betreiber einen Antrag auf Flächentausch eingebracht. 30.000 Quadratmeter sollen wieder in landwirtschaftliches Gebiet und eine genauso große Fläche in Sondergebiet Golfplatz umgewidmet werden. „Das ist nichts Außergewöhnliches. Die Gesamtfläche bleibt unverändert, der Golfplatz kompakter und darüber hinaus wird in der Folge ein Weg weniger mit Bällen überspielt“, sagt Kohler. „Ich kann diese Wünsche nachvollziehen.“ Bei der heutigen Sitzung soll über die Umwidmung abgestimmt werden.

Ja von SP und FP?

Außer den Grünen signalisieren auch Rot und Blau indirekte Zustimmung. „Wenn das Vorhaben so verläuft, wie ich es bis jetzt kenne, werden wir zustimmen – auch wenn wir damals gegen das Projekt waren“, sagt Gemeinderat Alois Schimpfössl (SP). Und seine Kollege von der FP, Fritz Breuss, welcher im Vorfeld der heutigen Sitzung ein Treffen der Rathausoberen mit den Golfplatzbetreibern initiiert hat, sieht die Sachlage ähnlich. „Ich kann mir durchaus vorstellen, dass wir dem Ganzen zustimmen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weitere Debatte um Golfplatzbau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen