AA

Weiterbildungserfolg mal Drei

Die erfolgreichen Mitarbeiterinnen des Familienverbandes (vlnr): Idda Schrott - Familienhilfepool, Patrizia Rupprechter - Frau Holle Babysittervermittlung und Ulla Lokan - Familienhilfe Einsatzleitung.
Die erfolgreichen Mitarbeiterinnen des Familienverbandes (vlnr): Idda Schrott - Familienhilfepool, Patrizia Rupprechter - Frau Holle Babysittervermittlung und Ulla Lokan - Familienhilfe Einsatzleitung.

Drei Mitarbeiterinnen des Vorarlberger Familienverbandes haben umfangreiche Weiterbildungslehrgänge erfolgreich abgeschlossen.

Bregenz. Patrizia Rupprechter-Kaufmann, Projektleiterin der Frau Holle Babysittervermittlung, besuchte seit 2008 den Uni-Lehrgang “Systemisches Management” in Innsbruck und Salzburg. Für ihre umfangreiche Abschlussarbeit entwickelte sie das Pilotprojekt “Frau Holle Bregenz Schendlingen und Rieden”, welches migrantische Babysitter/innen und Familien berücksichtigt. Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt und wird nun auch von der Landeshauptstadt Bregenz gefördert. Rupprechter-Kaufmann, die vor ihrem Eintritt beim Familienverband im Jahr 1999 bereits ehrenamtliche Frau Holle Koordinatorin in Hard war, trägt nun den Titel “Akademische Sozial- und Bildungsmanagerin”.

Idda Schrott – Leiterin des Familienhilfepools und Ulla Lokan – Einsatzleiterin in der Familienhilfe – haben im Weiterbildungszentrum Schloss Hofen den Lehrgang Sozial¬management mit ihrer Diplomarbeit abgeschlossen. In 24 Lehrgangstagen setzten sie sich intensiv mit Wissen zur Gestaltung, Lenkung und Entwicklung sozialer Organisationen auseinander. Die von der Organisationspsychologin Rosmarie Arnold betreute Arbeit war Grundlage für die Neuorganisation innerhalb der Führungsebene des Familienhilfepools Vorarlberger Familienverband.

Innerhalb weniger Jahre hat sich dieser von fünf Mitarbeiterinnen zu einem 16-köpfigen Team entwickelt, das Familien in einer Region mit 91.000 Einwohnern in Bregenz und Umgebung betreut. Während dieser Zeit hat sich auch das Bild der Familienhilfe stark gewandelt: Die mittlerweile dreijährige Ausbildung schließt nun mit dem Diplom Sozialbetreuer/in Familienarbeit ab. Somit stehen dem professionellen Dienst Familienhilfe hochqualifizierte Diplomsozialbetreuer/innen zur Seite, die ihr Wissen und Know-How effektiv einsetzen und so die Eigen-aktivität der Familien in Krisensituationen fördern und stärken.

“Wir gratulieren den drei Absolventinnen herzlich und freuen uns sehr über das große Engagement unserer Mitarbeiterinnen. Damit sichern sie die Zukunft und Weiterentwicklung der Dienste Babysittervermittlung und Familienhilfe”, freut sich der Obmann des Vorarlberger Familienverbandes, Mag. Andreas Prenn.

Kontakte:
Frau Holle Babysittervermittlung – Patrizia Rupprechter-Kaufmann, T 05574/47671-14
Familienhilfepool des Vorarlberger Familienverbandes, Idda Schrott und Ulla Lokan,
T 0676/83373340

Quelle: Familienverband Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Weiterbildungserfolg mal Drei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen