AA

Weiter Rätselraten über Sechs-Meter-Loch in OÖ

Ein sechs Meter tiefes Loch auf einem Feld in Neuhofen im Innkreis (Bezirk Ried im Innkreis) in Oberösterreich, das vergangenen Sonntag über Nacht "auftauchte", hat seitdem für zahlreiche Spekulationen gesorgt. Von Meteoriten-Einschlag, UFO-Alarm bis hin zu einer gewöhnlichen Schneckenbohrung reichten die Spekulationen. Mit der Idylle im Ort ist es seitdem vorbei.
Rätselhaftes Loch in Neuhofen

Das Loch mit einem Durchmesser von einem halben Meter war am vergangenen Sonntag vom 47-jährigen Franz Knoglinger auf einem Acker entdeckt worden, als er auf der Suche nach seinem Kater war. Über Nacht sei es plötzlich dagewesen. Ein Installateur rückte mit einer Kanalkamera an, die einen Hohlraum und etwas Metallisches in rund sechs Meter Tiefe entdeckte, so Knoglinger. Sehr viel sei aber nicht zu sehen gewesen.

Wilde Spekulationen um Erdloch

Nach Bekanntwerden des Erdlochs rankten sich wilde Spekulationen über die Entstehung, von einem Meteoriten-Einschlag bis zu UFO-Alarm war alles nur Denkbare dabei. Die realistischste Lösung des Rätsels dürften aber Geologen haben. Sie glaubten laut Medienberichten, die Lösung in einem “Erdfall” oder einer alten Bohrung gefunden zu haben, vermutlich einer Schneckenbohrung, die nicht mehr ordentlich verfüllt worden sei.

Loch lockt Besucher an

In der 2.200-Einwohner-Gemeinde sei es jetzt jedenfalls mit der Ruhe vorbei, so Medienberichte. Bereits am ersten Tag lockte “das Loch” rund 500 Besucher an. Jeder wolle wissen, was da los ist, wurde Bürgermeister Johann Augustin zitiert. “Wir sollten Eintrittsgeld verlangen”, so ein Nachbar. Ein Geologe soll am Montag genaue Untersuchungen vornehmen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weiter Rätselraten über Sechs-Meter-Loch in OÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen