Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bürger äußern ihre Sorgen zu Ölzwerk

Der Gemeindevorstand von Weiler stellte sich am Montag der Diskussion mit rund 50 Bürgern.
Der Gemeindevorstand von Weiler stellte sich am Montag der Diskussion mit rund 50 Bürgern. ©VN-SCA
Weiler. (VN-gms)  Am Montagabend stellte sich der Gemeindevorstand von Weiler, angeführt von Bürgermeister Dietmar Summer, der Bürgerinitiative Lebensraum Weiler.

Diese stellt sich gegen die geplante Ansiedlung der Bäckerei Ölz, die im neu geplanten Betriebsgebiet Buxera auf 45.000 Quadratmetern eine Produktion errichten will. Das Land ist derzeit noch Landesgrünzone, die Gemeinde Weiler möchte dies ändern und bietet andere Flächen als Ersatzflächen an.

Geruch und Verkehr

An die 50 Bürger waren am Montag dabei und es entwickelte sich eine weitgehend sachlich geführte Diskussion. Die Befürchtungen der Projektgegner laufen vor allem in drei Richtungen. So hat man Angst vor der Geruchsbelästigung durch den Großbetrieb und befürchtet auch den Verlust wertvoller Ackerflächen. Und auch die zukünftige Verkehrslösung ist für die Bürger ein Thema. Die Gemeinde werde die Verkehrssituation prüfen, sobald die Umwidmung erfolgt sei. Zudem betont Summer die Wichtigkeit der Steuereinnahmen, die die Ansiedlung für die Gemeinde bedeuten würde.

Die Bürgerinitiative kämpft jedenfalls weiter. Für den 6. Jänner wird eine „Menschenkette“ am geplanten Standort angekündigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bürger äußern ihre Sorgen zu Ölzwerk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen