Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weihnachtsstimmung an der Ach

Am Samstag eröffnet der Weihnachtsmarkt an der Ach.
Am Samstag eröffnet der Weihnachtsmarkt an der Ach. ©Harald Pfarrmaier
Weihnachtsmarkt an der Ach

Kommenden Samstag wird um 10.30 Uhr beim Freizeithaus an der Ach in Bregenz der beliebte Weihnachtsmarkt der Aktionsgemeinschaft Achsiedlung eröffnet.

In wochenlanger Vorarbeit hat die Aktionsgemeinschaft Achsiedlung (AGA) unter ihrem Obmann Helmut Schärmer wieder den allseits beliebten und bekannten “Weihnachtsmarkt an der Ach” vorbereitet. Dem Team der AGA ist es gelungen, über 20 Aussteller zum mitmachen zu bewegen. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt an der Ach um 10.30 Uhr durch weihnachtliche Melodien eines Bläserensembles.

An den weihnachtlich dekorierten und illuminierten Ständen warten liebevolle Basteleien wie Adventgestecke, Adventkränze, Holzspielzeug, und viele dekorative Ideen und Geschenke auf die Besucherinnen und Besucher. Darüber hinaus stehen Mistelzweige (unter denen bekanntlich jede und jeder geküsst werden darf), Kekse und anderes Weihnachtgebäck, Speck, Käse und Gebranntes aus Obst, Beeren und Kräutern im Angebot.

Hunger und Durst können am Verpflegungsstand der AGA mit auf den Punkt gegrillten “Roten” und “Weißen”, Bier und Limo gestillt werden und zum Aufwärmen steht Glühwein bereit. Dazu passend ist auch der Maronimann mit seinen “Heißen” am Weihnachtsmarkt vertreten. Das Freizeithaus wird zum Advent-Café umgestaltet. Dort warten auf die Gäste kulinarische Höhepunkte wie Schweinsbraten mit Sauerkraut und Knödel und eine herzhafte Gerstensuppe. Zum Nachmittagskaffee werden selbstgebackene Torten und Kuchen geboten.

Natürlich hat auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann sein Kommen angesagt. Ab 16 Uhr wird er im kleinen Zelt neben dem Freizeithaus für leuchtende Kinderaugen sorgen und allen Kindern ein “Klosasäckle” überreichen.

Jetzt fehlt nur noch der gute Wille von Frau Holle. Würde sie am Samstag ein Einsehen haben und ihre Betten ausschütteln, könnte der Weihnachtsmarkt an der Ach in stimmungsvollem flauschigen Weiß eröffnen.
HAPF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Weihnachtsstimmung an der Ach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen