AA

Weihnachtsstimmung am Marktplatz

Der Marktplatz ist wieder weihnachtlich dekoriert und lädt zum Verweilen ein.
Der Marktplatz ist wieder weihnachtlich dekoriert und lädt zum Verweilen ein. ©Beate Rhomberg
Der Dornbirner Christkindlemarkt wurde traditionell am ersten Adventsonntag feierlich eröffnet.
Christkindlemarkt

 Dornbirn. Seit Freitag gibt es am Dornbirner Marktplatz wieder Glühwein, Punsch, kulinarische Köstlichkeiten und jede Menge Kunsthandwerk. Am ersten Adventsonntag, dem 2. Dezember wurde der Dornbirner Christkindlemarkt durch Bürgermeister Wolfgang Rümmele offiziell eröffnet und der Christbaum illuminiert. Mit dabei war auch Marcel Bauer, der Bürgermeister aus Dornbirns Partnerstadt Sélestat, welche Dornbirn den traditionellen Christbaumschmuck in der Eisengasse zur Verfügung stellt. Für musikalische Unterstützung bei der Eröffnung sorgte die stimmungsvolle Weihnachtsmusik der Bläser des Musikvereins Dornbirn Rohrbach. Das Programm und die Weihnachtliche Stimmung lockten schon am Wochenende Jung und Alt an und besonders beliebt ist auch dieses Jahr wieder der Eislaufplatz  und das Ponyreiten für Kinder aber auch der Kunsthandwerksmarkt im Pfarrpark mit den wöchentlich wechselnden Ständen zeigt sich großer Beliebtheit.

Auch Eisengasse geschmückt

Neben dem Christbaum vor der Kirche schmücken dieses Jahr verschiedene Nadelbäume die Eisengasse. Fichten und Blaufichten, Nordmann-, Silber- und Weißtannen präsentieren einen besonderen Christbaumschmuck aus Sélestat.  

Ehrengäste aus Sélestat

Bürgermeister Marcel Bauer seine Grußworte an die Besucher des Dornbirner Christkindelmarktes und berichtete von der Tradition des Christbaumschmuckes aus Sélestat, wo sich die ersten Belege für einen geschmückten Christbaum schon im 16. Jahrhundert finden. Sélestat gilt somit als Geburtsstadt des Christbaumes und Herrn Bauer war es eine große Ehre sowohl dieses Wissen als auch die Dekoration nach Dornbirn zu bringen. „Die ganze Welt soll das wissen und deshalb erzähle ich das heute einer der wichtigsten Städte der Welt, nämlich Dornbirn“, so Marcel Bauer. Wolfgang Rümmele betonte, dass der Advent die Zeit der Ruhe und Stille sei und appellierte an die Christkindlemarktbesucher, diese Zeit auch als solche zu genießen. Er bedankte sich bei allen Ausstellern und Besuchern, der Moderatorin Martina Rüscher, Herbert Kaufmann und Andrea Kugler von der Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH für die Organisation und des Marktes und Günter Lutz als Vertreter der Dornbirner Sparkasse für das Sponsoring.

Der Dornbirner Christkindelmarkt hat noch zum 23. Dezember geöffnet. Öffnungszeiten sind täglich von 14 bis 19.30 Uhr für den Handel und bis 22 Uhr für die Gastronomie. Am Samstag öffnet der Markt schon um 10 Uhr seine Pforten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Weihnachtsstimmung am Marktplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen