AA

Weihnachtskarten für Magdalena: "Tausend Dank für die großartige Unterstützung"

Magdalena möchte sich bei allen bedanken, die ihr Briefe und Pakete geschickt haben.
Magdalena möchte sich bei allen bedanken, die ihr Briefe und Pakete geschickt haben. ©handout/privat
Die VOL.AT-Weihnachtskarten-Aktion für die krebskranke 11-Jährige stieß auf ein riesiges Echo. Jetzt möchten sich Magdalena und ihre Familie bei allen bedanken, die ihr Karten, Briefe und Pakete geschickt haben.
Magdalena: "Vor Freude geweint"
Weihnachtswunder für Magdalena

Magdalena aus Lustenau ist an Krebs erkrankt und hat sich zu Weihnachten ganz viele Briefe von ganz vielen Lesern gewünscht. Diesen Wunsch konnten ihr zahlreiche VOL.AT-Leser in den vergangenen Wochen erfüllen. "Es ist so schön, wenn sie vor Freude lacht. Das tut uns als Eltern und ihrem Bruder so unglaublich gut", erzählt Magdalenas Vater. "Das sind die schönsten Augenblicke unserer Tochter, in denen sie für ein paar Stunden an etwas anderes denken kann."

"Wir wollen uns bei allen, die so zahlreich Weihnachtskarten geschrieben haben, ganz herzlich bedanken! Und natürlich auch bei denen, die Magdalena Geschenke oder Pakete gesendet haben. Ihr alle habt unserer Tochter so viel Freude gemacht."

"Großes Dankeschön"

"Ein großes Dankeschön geht auch an den Bürgermeister von Lustenau, an die Polizei Vorarlberg, alle Vereine, Sponsoren und das Rote Kreuz. Einen ganz besonderen Dank möchten wir auch der Post zusprechen, die mit so viel Geduld und Arbeitsfleiß die vielen Karten und Pakete gerne zu unserer Tochter gebracht haben. Auch ein großes Dankeschön an die Arbeitskollegen der Firma Loacker und Weiß Reisen für die großartige Unterstützung. Wir als Eltern können nur tausend Mal Danke sagen, für alles, was ihr für uns gemacht habt", so die Eltern von Magdalena.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weihnachtskarten für Magdalena: "Tausend Dank für die großartige Unterstützung"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen