AA

Weihnachten als Heimspiel

Marianne Selb verkauft Tradition – Made in Austria.
Marianne Selb verkauft Tradition – Made in Austria. ©Daniela Lais
Weihnachten als Heimspiel

Im Bregenzer Heimatwerk zählen Tradition und Handwerk.

Bregenz. Wer das Heimatwerk in der Bregenzer Montfortstraße betritt, kann die immer näher rückende Advent- und Weihnachtszeit nicht mehr leugnen. Geschäftsführerin Marianne Selb steht zusammen mit ihren vier Mitarbeiterinnen in einem vollgepackten Laden, der jeden Weihnachtsmuffel in die Flucht schlagen würde. „Traditionell muss es hier sein und handgemacht, das lieben die Leute“, weiß Selb. Am Eingangstisch stapeln sich die Glaskugeln, farblich dominiert rot und gold, Made in Austria ist hier keine Ausnahme, sondern Standard. Stolz präsentiert Selb bleiverglaste Engel aus einer kleinen Blaswerkstatt, die sich neben Honigkerzen aus dem Montafon und Glasgeschenken stapeln. Das heimische Handwerk wird hier gefördert, kleine Handwerksbetriebe unterstützt. „Die Leute sind auch bereit mehr auszugeben, wenn es gute Qualität aus kleinen Betrieben ist“, weiß die Geschäftsführerin des Heimatwerks. Aus kleinen Betrieben stammen auch die hölzernen Krippenfiguren, die mit zarten Farben bemalt sind. Gerne werden die modernen Krippen gekauft, schlicht sollen sie sein und selbst ausschmückbar. „Es ist ganz unterschiedlich, manche Leute kaufen eine ganze Krippe, die meisten möchten ihre alte Krippe aber nur ergänzen und kaufen sich jährlich Figuren dazu“, so Selb.

Zinn im Kommen

Großes Augenmerk wird in diesem Jahr auf Produkte aus Zinn gelegt. Zinn Weihnachtsminiaturen oder Zinn Sterne stehen in vielen Körbchen im Heimatwerk zur Auswahl. „Diese hochwertigen, edlen Sachen für neue, moderne Wohnungen sind sehr gefragt und passen sich dort prima an“, erzählt die Heimatwerk Geschäftsführerin. Weniger modern, dafür sehr filigran, sind die Engel mit Wachsköpfen oder die traditionellen Räucherpfannen, die von der Kundschaft gerne mit Weihrauch bestückt werden. Adventskalender findet man im Vorarlberger Heimatwerk ebenso, ganz viele, die nicht dick machen, mit bunten, schönen Bildchen, Seltenheitswert auf dem Adventskalendermarkt. Seit 53 Jahren besteht das Heimatwerk, Tradition und Handwerk geben sich hier die Klinke in die Hand – Weihnachten als Massenware muss draussen bleiben. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Weihnachten als Heimspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen