AA

Weichen für saftigen Erfolg stellen - Fachkräfte für Fruchtsäfte

Bei Rauch ist alles möglich. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung stehen den jungen Mitarbeitern alle Türen offen.
Bei Rauch ist alles möglich. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung stehen den jungen Mitarbeitern alle Türen offen.
Rauch bindet seine Lehrlinge vom ersten Tag an praxisnah ein. Sie erlernen eine zukunftsorientierte Ausbildung in internationalem Umfeld. Die sieben verschiedenen Berufe in internationalem Umfeld reichen von Klassikern wie Elektrotechnik bis zu hochspezialisierten Berufen wie Lebensmittel- oder Labortechniker. 

Die Firma Rauch Fruchtsäfte bildet im kommenden Jahr 2016, 10 neue Lehrlinge zu Fachkräften in den Bereichen, Lebensmitteltechnik, Labortechnik, Metalltechnik, Elektrotechnik, Betreibslagerlogistik aus. Die Ausbildungsberufe haben sich über die Jahre an das Wachstum und die veränderten Umstände angepasst. So ist es aktuell möglich aus sieben, vorwiegend technischen Berufen auszuwählen und sich zu einem Facharbeiter ausbilden zu lassen. „In unserer speziellen Branche ist es schwierig gut ausgebildete Fachkräfte zu finden. Wir haben deshalb schon früh begonnen „unsere Leute“ selber auszubilden, um die hohen Standards, die wir von uns selber fordern zu sichern“, erklärt Mag. Matthias Linder, Leiter Personalentwicklung bei Rauch Fruchtsäfte.

Kaum Welpenschutz
Was Rauch von anderen großen Vorarlberger Unternehmen unterscheidet ist, dass bei Rauch seine Lehrlinge vom ersten Tag an voll in laufende Prozesse und das tägliche Geschäft involviert. Es gibt keine Lehrwerkstatt. „ Unser Nachwuchs arbeitet voll im laufenden Betrieb mit. Dadurch haben Fehler, die passieren, direkten Einfluss auf das operative Geschäft. Unser Nachwuchs schätzt aber die Verantwortung und das Vertrauen, das wir ihnen entgegenbringen. Bei uns gibt es mäßigen Welpenschutz, ausreichend Unterstützung natürlich schon“, betont Marko Walz, Lehrbeauftragter der Firma Rauch. Die Lehrlinge sollen dadurch früh lernen eng miteinander zu arbeiten, auch abteilungsübergreifend.

Spezielle Benefits für Auszubildende
Bei schulischem Erfolg, Unterstützung bei Nachhilfe, Gratis VVB- Regiokarte, etc. beliebt sind die Outdoor-Workshops und Lehrlingsausflüge, Sportveranstaltungen und Exkursionen. In kurzer Zeit wird selbständiges, verantwortungsvolles Arbeiten im Team erlernt und in der Praxis umgesetzt. „Aus Erfahrung können wir berichten, dass die Lehrlinge diese Art des Arbeitens sehr schätzen.“, so Walz abschließend.

Fact Box:
Mitarbeiter Grupper: 1.682
Lehrlinge Rankweil Nüziders: 36

 

(Werbung)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lehrlinge
  • Weichen für saftigen Erfolg stellen - Fachkräfte für Fruchtsäfte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.