Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weichen ausgebaut

Bild: Der Abtransport der ersten von drei Weichen im Bahnhof Rankweil mit dem Spezialkran.
Bild: Der Abtransport der ersten von drei Weichen im Bahnhof Rankweil mit dem Spezialkran. ©Manfred Bauer
Bilderserie

Im Zuge der Bauarbeiten der ÖBB im Bahnhof Rankweil wurden heute Freitag drei alte Weichen “ausgehoben”.

Rankweil. Bekanntlich sanieren die ÖBB im Bahnhof Rankweil einen Teil der Geleisanlagen die über 25 Jahr alt sind. Die Baustelle befindet sich im Nordkopf des Bahnhofs. Dort werden bis Sonntag, 5. September um 17 Uhr drei Weichen ausgehoben und eine neue Weiche eingebaut. Mit dem Einbau der neunen Weiche ist das Ein- und Ausfahren der Züge in den Bahnhof sowie das Befahren der beiden Streckengleise zwischen Rankweil und Götzis wieder möglich. Weil diese Weichen heute Ausgehoben wurden, müssen sechs Regionalexpresszüge (REX) bis Sonntag 5. September aus dem Fahrplan gestrichen werden.

180 Züge

Der Tausch der drei Weichen läuft so ab: Die Weichen und der anschließende Gleiskörper des Nordkopfes werden in Einzelteile zerschnitten und mittels eines Schienengebundenen Spezialkran ausgehoben. Anschließend bringt der Kran die Einzelteile auf einen Lagerplatz, wo diese zerlegt werden. Parallel dazu werden dort die neuen Gleiskörper für den Einbau vorbereitet. Eingehoben wird die neue Weiche und die Gleiskörper mit dem Spezialkran in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Davor wird aber der gesamte Schotteraufbau wie auch der Gleisunterbau bis zu einer Tiefe von 1,7 Meter entfernt und völlig erneuert. Nach dem Einbau werden die neuen Gleisabschnitte mit einer “Stopfmaschine” Millimetergenau in Höhe und Lage eingerichtet und anschließend mit einem speziellen Schweißverfahren miteinander verbunden. Trotz dieser enormen Bauarbeiten verkehren die 180 Züge nur mit wenigen Minuten Verspätung. Abgeschlossen wird der Umbau des Nordkopfes vom Bahnhof Rankweil – allerdings nur mehr mit geringen Auswirkungen auf den Zugverkehr – im November dieses Jahres.

Im Internet auf vorarlberg.oebb.at haben die Kunden die Möglichkeit den Baustellenfahrplan für die nächsten neun Tage in Vorarlberg auszudrucken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Weichen ausgebaut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen