AA

Wege der Sucht

Am 19. April startet eine besondere Initiative für Angehörige von Suchtbetroffenen.
Am 19. April startet eine besondere Initiative für Angehörige von Suchtbetroffenen. ©Veranstalter
Die Faehre

Die Dornbirner Fachstelle “Die Faehre” unterstützt Angehörige von Suchtbetroffenen.

Dornbirn. “Mein Kind nimmt Drogen! Mein Partner ist süchtig! – und nun?” Durch Vorträge und Gruppenangebote unterstützt “Die Faehre” als Dornbirner Fachstelle für alle Suchtfragen mitbetroffene Angehörige die sich solche und ähnliche Fragen stellen. Unter dem Motto “Wege der Sucht”, also Wege “in die, in der und aus der” Sucht, startet die Faehre im Frühjahr 2011 eine Initiative, um Menschen aus ihren belastenden Situationen zu helfen. “Dabei ist klar”, so Suchtexpertin Isabella Abler und Faehre-Mitarbeiterin, “dass es keine allgemeinen Rezepte gibt, sondern vielmehr wichtig ist, gemeinsam immer die ganz persönlichen Möglichkeiten und Lösungswege auszuforschen.” Unterstützt wird Abler dabei von Michael Kögler, freier Mitarbeiter der Faehre, der überzeugt ist ist, dass eine Mischung von fachlichen Inputs und dem Austausch der Erfahrungen von Gleichbetroffenen, die in ähnlichen Lagen sind, die effektivste Hilfe darstellen.

Das Gruppenangebot wird in einer vertrauensvollen Atmosphäre geführt. Was für Interessierte auch heißt, dass sie vor einem Einstieg in einem Vorgespräch eine Erstabklärung vornehmen und sich auch zur Verschwiegenheitspflicht bereiterklären. Die Thematik berührt dabei eine ganze Bandbreite von Süchten, sei es von Drogen oder von sogenannten Verhaltenssüchten. Alle Fragen sind erlaubt, für manche Angehörige gilt es erst mal herauszufinden in welchem Stadium der Suchtentwicklung sich ihre Bezugsperson befindet und wie weit die Sucht schon fortgeschritten ist. Die Faehre will sich mit diesem Angebot ganz bewußt Müttern, Vätern, Eheleuten, Geschwistern, Freunden oder Bezugspersonen aus dem Arbeitsumfeld widmen.

Der erste Vortrag findet am 19. April um 19 Uhr in der Beratungsstelle “Die Faehre” statt. Anschließend sind vierzehntägige Treffen als halboffene Gruppe mit fachlichen Inputs und Erfahrungsaustausch geplant.

“Wege der Sucht”
Vortrag am Dienstag, 19. April um 19 Uhr

Angehörigengruppe von Suchtbetroffenen
Beginn am Dienstag, 26. April 2011, 19 Uhr. 14-tägige Treffen.
Laufender Einstieg möglich. Bitte um Anmeldung zu einem Vorgespräch.

Vortragende und Gruppenleitung:
Isabella Abler, Dipl Lebens- und Sozialberaterin
Michael Kögler, Organisations- und Teamentwickler, Psychotherapeut unter Supervision

Die Faehre – für Betroffene und Angehörige
Psychosoziale und fachärztliche Unterstützung, Prävention
Frühlingstrasse 11
Tel.Nr. 05572 / 23113-0
Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.30 Uhr -12.30 Uhr, Di+Do 15Uhr – 19 Uhr
Infos unter www.diefaehre.at

Frühlingstrasse 11,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Wege der Sucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen