AA

Wegbereiter und Bewahrer des Rechtsstaats

Am heutigen Samstag liegt den „Vorarlberger Nachrichten“ das Journal „Die Vorarlberger Rechtsanwälte“ bei.

Wie der Präsident der Rechtsanwaltskammer Vorarlberg, der Bregenzer Anwalt Dr. Sepp Manhart, festhält, liegt der Zweck dieser Veröffentlichung darin, der Bevölkerung die volle Bandbreite dessen, was ein Rechtsanwalt für den Bürger tun kann, klar zu machen.

„Das geschieht“, so Manhart, „durch vielfältige Beiträge von Vorarlberger Rechtsanwaltskollegen“, wobei die Leistungen der Anwälte generell darin liegen, Wegbereiter und Bewahrer des Rechtsstaates zu sein.

Dabei hat es in der modernen Anwaltschaft durchaus einen Wandel in den Aufgaben gegeben, denn der Anwalt wird immer mehr außergerichtlicher Berater und Streitschlichter. Er war schon immer Vertragsverfasser und ist auch im wirtschaftlichen Bereich, einschließlich von Steuerfragen, kompetent.

Unabhängigkeitsprinzip

Manhart: „Die Grundvoraussetzungen eines Anwaltes, die Verschwiegenheitspflicht, seine völlige Unabhängigkeit und auch das Verbot der Doppelvertretung, sind nirgends so streng geregelt wie bei uns. Es gibt auch keinen Berufsstand, der so umfassende Kompetenzen zur Parteienvertretung hat, wie der Anwalt.“

Im europäischen Vergleich haben die österreichischen Anwälte die am längsten dauernde und daher beste Ausbildung. „Der Bürger kann also sicher sein, dass er von den Anwälten kompetentest beraten wird“, so Manhart abschließend.

Magazin: Die Vorarlberger Rechtsanwälte
Vorarlberger Anwaltsverzeichnis

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wegbereiter und Bewahrer des Rechtsstaats
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.