AA

WEF: Start für Operation "Daedalus 2014" - Eurofighter über Vorarlberg

WEF 2014: Eurofighter wieder an Sicherung des Luftraums beteiligt
WEF 2014: Eurofighter wieder an Sicherung des Luftraums beteiligt ©APA/ OTS/EUROFIGHTER GMBH
Schwarzach, Davos - Wie bereits in den vergangenen Jahren werden Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres während des Weltwirtschaftsforums 2014 in Davos an der Überwachung des Luftraums beteiligt sein.

Die Eurofighter stellen sicher, dass sich keine unbekannten Flugzeuge über dem Territorium Österreichs dem Konferenzort in der Schweiz nähern können. Ein Einsatz, durch den Luftraumverletzungen in den letzten Jahren stark reduziert werden konnten.

Heer sichert österreichischen Luftraum

Im Rahmen der Luftraumsicherungs-Operation “Daedalus 2014” setzt das österreichische Bundesheer rund 30 Flugzeuge und Hubschrauber und an die 1.100 Soldaten ein. Nach Angaben des Militärkommandos Vorarlberg werden sich zwischen sich dem 21.  und dem 26. Jänner dementsprechend nahezu durchgehend Luftfahrzeuge des Bundesheeres im Luftraum über Vorarlberg und Tirol befinden.
In Verbindung mit dem Radarüberwachungssystem Goldhaube und dessen Radarstationen am Boden werden unerlaubt in den gesperrten Luftraum einfliegende Luftfahrzeuge identifiziert, abgefangen, aus der Sperrzone eskortiert, abgedrängt oder auch zur Landung gezwungen. Piloten, die unerlaubt in die Sperrzone einfliegen, droht ein Verwaltungsstrafverfahren.

Eurofighter wieder beteiligt

Bei der Operation “”Daedalus 2014” kommen alle im Bundesheer befindlichen Luftfahrzeugtypen – vom bewaffneten Hubschrauber bis zum Eurofighter – zum Einsatz. Damit sei es möglich, in allen Höhenlagen sowohl auf langsam als auch auf schnell fliegende Bedrohungen zu reagieren.

Alberto Gutierrez, Chief Executive Officer (CEO) von Eurofighter, sagte über diesen Einsatz: “Neben seiner primären Aufgabe zur täglichen Luftraumüberwachung in Österreich, unterstützt der Eurofighter auch die Sicherheitsvorkehrungen für diese renommierte Konferenz in der Schweiz. Unsere Flugzeuge schützen jeden Tag rund um die Uhr den Luftraum unserer Kunden. Herausragenden Veranstaltungen wie dieser wird natürlich eine besonders große Aufmerksamkeit gewidmet.” Das Forum findet vom 22. bis 25. Jänner in dem bekannten Ski-Ort statt.

Datenaustausch mit Eidgenossen

Mit der Schweiz erfolgt ein elektronischer Datenaustausch. Zusätzlich befinden sich Verbindungsoffiziere im jeweils anderen Land. Geführt wird die Luftsicherungsoperation der Streitkräfte aus der “Einsatzzentrale Basisraum” in St. Johann im Pongau.

Die Kosten für den Flugbetrieb werden aus den jährlich für alle Flugzeugtypen zugewiesenen Flugstunden abgedeckt. Es fallen somit keine Zusatzkosten an. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • WEF: Start für Operation "Daedalus 2014" - Eurofighter über Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen