Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wasserversorgung in Vorarlberg

Die Vorarlberger Landesregierung veranstaltet am Donnerstag, 24. Juni 2004 eine Tagung zum Thema: Wasserversorgung in Vorarlberg - Herausforderungen für die Zukunft.

„Ziel der Tagung ist es, über wichtige aktuelle Themen rund um die Wasserversorgung – wie die Liberalisierung und Privatisierungen – zu informieren und auf die Aufgaben, Leistungen und zukünftigen Herausforderungen der Wasserversorger hinzuweisen“, informiert Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Bisher haben sich schon über 90 Personen angemeldet. Die Einladung richtet sich vor allem an jene, die für die Wasserversorgung in den Gemeinden Verantwortung tragen: Bürgermeister, Gemeindevertreter, Funktionäre von Wassergenossenschaften und Wassermeister. Es sind aber auch alle eingeladen, die sich für die langfristige Sicherung der Wasserversorgung interessieren und engagieren: Bürger, Fachexperten, Behördenvertreter und Politiker.


Tagung: Wasserversorgung in Vorarlberg – Herausforderungen für die Zukunft
Donnerstag, 24. Juni 2004, 14.00 – 17.30 Uhr
Montfortsaal Landhaus

Programm:

  • Begrüßung: Landesstatthalter Dieter Egger
  • Die Wasserversorgung in Vorarlberg – Grundsätze des Landes: Landeshauptmann Herbert Sausgruber
  • Liberalisierung der Wasserversorgung; Stand der Diskussion auf europäischer Ebene: Manfred Eisenhut, ÖVGW
  • Privatisierung von öffentlichen Wasserversorgungsunternehmen – Wozu? Chancen und Risken: Heinrich Gernedel, Salzburg-AG
  • Aufgaben und Leistungen eines Wasserversorgers – Ergebnisse des österreichweiten Benchmarking-Projektes: Bruno Fussenegger, Trinkwasserverband Rheintal
  • Vorarlberger Trinkwasservorsorgekonzept Vorarlberg – Grundlage für die zukünftige Entwicklung: Wolfram Hanefeld, Abteilung Wasserwirtschaft im Amt der Vorarlberger Landesregierung
Anmeldung direkt:

Schloss Hofen
Telefon: 05574/4930-132 Mail: info@schlosshofen.at


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wasserversorgung in Vorarlberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.