AA

Wasserrohrbruch beschädigte mehrere Wohnungen in Feldkirch

©Steurer
Ein Wasserrohrbruch in einem Mehrparteien-Gebäude in Feldkirch hat am Mittwoch mehrere Wohnungen stark beschädigt. In der Wohnung einer 79-jährigen Frau brach im Bad ein Rohr, woraufhin die gesamte Wohnung unter Wasser gesetzt wurde.

Auch andere Einheiten wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der 79-Jährigen wurde Hilfe angeboten, zwei weitere Hausbewohner wurden in Notunterkünften untergebracht.

Mehrere Wohnungen betroffen

Als der Wasserrohrbruch bemerkt wurde, weil Wasser aus der Wohnung lief, konnte laut Polizei kein Kontakt zur 79-Jährigen hergestellt werden. Es war daher zunächst unklar, ob ein Unfall geschehen war. Als die Einsatzkräfte in die Wohnung eindrangen, stellte sich jedoch heraus, dass die Seniorin einfach nicht zu Hause und im Bereich der Badewanne ein Wasserrohr geborsten war. Die Wohnung stand zehn Zentimeter unter Wasser. Sofort wurde der Hauptwasserhahn abgedreht, um weiteren Schaden zu verhindern.

Mehrere Wohnungen waren jedoch bereits stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Für zwei Bewohner, deren Wohnung unbewohnbar geworden war, hielt die Stadt Feldkirch Notunterkünfte bereit. Auch der 79-Jährigen wurde seitens der Stadt Hilfe angeboten. Die Höhe des Gesamtschadens stand vorerst nicht fest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wasserrohrbruch beschädigte mehrere Wohnungen in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen