AA

Was Türken zu türkce.vol.at zu sagen haben

Schwarzach - "Dein Christus ist Jude, deine Schrift lateinisch, deine Zahlen arabisch, dein Kaffee brasilianisch, deine Pizza italienisch, deine Demokratie griechisch... und du regst dich wegen einer türkischen Homepage auf?"

So kontert VOL-User „bauchmensch“ auf untergriffige und hasserfüllte Wortspenden im VOL-Forum. Das “Wann & Wo” hat sich bezüglich der neuen Sitetürkce.vol.at bei türkischen MitbürgerInnen umgehört.

Yasemin Ünal ist 1977 in Österreich geboren und hier aufgewachsen, sie wohnt in Altach und findet, dass türkce.vol.at besonders für die ältere Generation wichtig ist: „Ich helfe gerne den Leuten, die kein Deutsch können, da bin ich in Schulen sehr engagiert. Aber ich bin auch der Meinung, dass die hier lebenden Türken, eigentlich alle Ausländer, auf jeden Fall Deutsch lernen müssen. Aber für die ältere Generation, Menschen über 55 Jahre, ist es eher schwierig, in dem Alter Deutsch zu lernen. Deswegen finde ich es gut, dass es so eine Plattform auf VOL gibt. So können endlich auch mal diejenigen, die noch kein Deutsch können, auf österreichischen Seiten surfen. Und außerdem, da steht ja nichts Schlimmes drin, im Gegenteil, nur Lehrreiches. So kann man die Politik in der Heimat verfolgen und man erhält sehr gute Tipps für ,besser lebenÑ in Österreich. Aber dadurch lernt man nicht weniger Deutsch, es ist nur ein guter Beitrag zur eigenen Kultur.“

Stütze für den Alltag

Suna Örün ist 1974 hier geboren und wohnt in Götzis: „Ich denke türkce. vol.at kann sehr hilfreich sein für die, die sich neu integrieren. Es kann für sie eine wichtige Stütze für den Alltag sein. Diejenigen, die hier schon länger leben und die Sprache beherrschen, werden die Seite aus Neugier anschauen und dann wieder auf deutsche Seiten gehen. Also ist da vom Sinn her kein Unterschied. Ich glaube nicht, dass jetzt durch die Integration ein Schritt nach hinten gemacht wird und man wegen der Site weniger Deutsch lernt, im Gegenteil, man sieht Infos über das eigene Land, wo wir unsere Wurzeln haben. So behält man sich ein Stückchen von der eigenen Kultur. Mit meiner Familie lebe ich hier in Österreich wie Österreicher, ich bin in Vereinen engagiert und am österreichischen Leben aktiv beteiligt. Wir haben aus beiden Kulturen das Beste herausgepickt und leben unser eigenes Leben, denn jeder hat individuelle Bedürfnisse.“

Informativer Mehrwert

Der 23-jährige Cemil Akyildiz ist Fußballer: „Ich halte dieses Angebot von Vorarlberg Online für eine tolle Idee. Die Meinung, dass diese Seite die Integration behindert, kann ich nicht teilen. Für das Gelingen oder Scheitern dieses komplexen Prozesses kann man schließlich nicht eine Sache verantwortlich machen. Aus meiner Sicht bietet dieses Tool einen sinnvollen und informativen Mehrwert.“

„Fühlen sich akzeptiert“

Gülti (Frisurenteam Dornbirn) hält das Ganze für eine tolle Idee zur Integration: „Das bedeutet ja nicht, dass die jungen Türken, die sich auf VOL informieren, nun weniger Deutsch lernen oder sich weniger anpassen, im Gegenteil. Sie fühlen sich hier wohler und akzeptiert, was förderlich ist, und sie bekommen zusätzlich noch News aus ihrer Heimat.“

„Grundsätzlich eine super Idee!“

Hakan ist 30 Jahre alt und Bankangestellter und meint zum Thema: „Grundsätzlich finde ich türkce.vol.at eine super Idee. Daher hoffe ich auch, dass sich der Aufwand von VOL lohnt und die Site von meinen Landsleuten auch genutzt wird. Wichtig wären Themen, die speziell Ausländer in Österreich betreffen, wichtige Informationen, die man nützen kann. Durch diesen Link können sich Leute, die nicht so gut Deutsch können, informieren.“ Interaktion wäre wünschenswert, dass die Leute selbst dieser neuen Plattform Leben einhauchen, sich gegenseitig austauschen und informieren und wichtige Infos erhalten, um sich hier besser zurechtzufinden und sich besser integrieren zu können.

„Ein Schritt in die richtige Richtung …“

Der 26-jährige Engin aus Hörbranz ist Buchhalter: „Das finde ich super – endlich mal ein Schritt in Richtung Integration. Gut wäre, wenn es die Berichterstattung über Vorarlberg und Österreich auch auf Türkisch gäbe. So könnten auch ältere türkische Staatsbürger über das Geschehen in Vorarlberg und Österreich auf dem Laufenden bleiben. Das würde mehr zur Integration beitragen, als einen 50-Jährigen zu zwingen Deutsch zu lernen.“


AUSZUG AUS DEM VOL-FORUM

csab2537 – Neues Design wurde Zeit: Das Design sieht super aus. Das Wetter sollte noch modernisiert werden.

Angel3 – supi: Wow, super, das neue Aussehen von euch! Nur die Schriftsgröße – wenn man was schreiben will – ist nicht optimal.

SerpentNetwork – Eigene Seite für Türken ist eine Sauerei: Wo sind wir hier eigentlich, das ist das Ländle und nicht die Türkei! VOL ist gestorben, die Startseite ist auch schon umgebaut.

Chriz – Türkce?: Sagt mal, hat es euch bei vol.at jetzt den letzten Funken Verstand gelöscht? Ich kann nicht nachvollziehen was das soll.

Werte1 – Wie bitte?: In Austria ein Kopftuch und 10 Kinder und es werden alle Moslems und alles wird gut lachhhhhh. Besser alte Seite ohne Türken!

Hexenbesen – Türken?!?!: Also das schlägt dem Fass den Boden aus! Die sollen sich ihre Zeitung kaufen und dann hat sichÑs! Das hat auf einem VORARLBERG ONLINE nichts zu suchen! Nochmals: VORARLBERG nix Istanbul!!!

Danielku15 – Soviel zum Thema: Soviel zum Thema Integrierung Leute. Da sagt man, die Ausländer sollen sich unserem System anpassen, jedoch läuft das Ganze komplett andersrum. Ich meine auf Englisch wäre ja okay, aber Türkisch ist unter aller Sau.

moe01: Sg. VOL-Redaktion, dass ihr mit dieser neuen türkischen Seite aber die türkischen Mitbürger in unserem Land nicht dazu bewegt, endlich DEUTSCH zu lernen, ist euch auch klar, oder?? Was sollen wir ihnen noch alles bieten? Ich bin kein rechtsradikaler Mensch, heutzutage muss man jedoch als Österreicher in Vlbg. eine gesunde, rechte Einstellung haben. Die Situation wird offensichtlich immer schlimmer, anstatt man die Grenzen endlich mal zumachen und alle straffälligen Ausländer abschieben würde, lässt man immer mehr rein und bietet ihnen auch noch immer mehr Dinge in unserem Land an. So z. B. auch eben diese Plattform auf Türkisch! Sie sollen Deutsch lernen und fertig, nicht umgekehrt … dass Kindergartentanten mittlerweile die wichtigsten Sätze auf Türkisch lernen müssen, kann wohl nicht der richtige Schritt sein!!! Ich denke, mit diesem Beitrag spreche ich für den Großteil aller Vorarlberger. Vielleicht bringt er auch mal den Einen oder Anderen zum Nachdenken! Grüße Moe

Matrixx – an moe01: Also Gott sei Dank sprichst du nicht für einen Großteil der Vorarlberger, sonst müsste ich als „waschechter Ländler“ mich hier schnellstens verdünnisieren … und deine „gesunde, rechte“ Einstellung ist ja mitunter das Dämlichste, was ich hier bei diesen zahlreichen ignoranten Meldungen gelesen habe … wo lebst denn du? „Hinterm Mond gleich rechts“? … Schalt mal bitte dein Hirn ein, bevor du von „gesunder, rechter Einstellung“ redest … danke.

shaq – Sehr geehrter Herr Moe!: Bevor man losleddert, sollte man vor der eigenen Türe kehren. Ein Freund von mir ist Türke. Und wetten, er findet in Ihrem Text auf Anhieb 20 Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Soviel zum Thema DEUTSCH lernen. Und zu Ihrer bemitleidenswerten politischen Einstellung: Ich würde an Ihrer Stelle neben der „rechten“ auch mal die linke Gehirnhälfte aktivieren. Tut nicht so weh, ehrlich! Zur Seite: Alle und noch weitere Tools sind vorhanden – für mich übersichtlicher und in Ordnung!

bauchmensch – weißt was das Beste für dich wäre?: … kauf dir ne einsame Berghütte, zieh einen Stacheldraht ringsherum und verbunker dich, damit der Rest der Welt eine Ruhe vor dir hat. Ich melde dich für die Tubel-Trophy an, du hast die besten Chancen zu gewinnen. Und nein, du bist kein rechtsradikaler Mensch, du machst die Grenzen dicht, wobei ich bezweifle, dass du weiter gekommen bist als bis in den Rheinpark. Und du sprichst für KEINEN Großteil der Gsiberger!

Jule_w18 – genau: Kann dir nur zustimmen Moe! Dies hat nichts mit rechtsradial oder Rassismus zu tun, das sollte einfach selbstverständlich sein! Oder geht mal in die Türkei und redet da nur Deutsch, glaub nicht, dass man euch dann mit allen Mitteln entgegen kommt!

bauchmensch: Dein Christus ist Jude, deine Schrift lateinisch, deine Zahlen arabisch, dein Kaffee brasilianisch, deine Pizza italienisch, deine Demokratie griechisch, deine Kleidung amerikanisch, deine Schuhe italienisch, dein Auto japanisch, dein Urlaub thailändisch, dein Handy finnisch … und du regst dich wegen einer türkischen Homepage auf??? Sagt irgendjemand, dass du die Seite anschauen musst? Hauptsache dagegen, oder?

shadow36 – furchtbar: Habt ihr da einen Lehrling im ersten Jahr einen Auftrag gegeben oder ist das gewollt so ein Müll geworden, den Designer, der diese Homepage entworfen hat, sollte man nicht auf die Menschheit loslassen! Also kurz und gut, Neuerungen sind ja super, aber dann sollte es auch besser werden und nicht ein Rückschritt so wie dieses Elend. Schaut mal andere Pages an und holt euch kreative Ideen und dann auf ein Neues würde ich sagen. Und das mit der Türkenseite lasst ihr lieber, denn wir sind hier in Vorarlberg und nirgends anders!

Mackarinho – nicht furchtbar, traurig …: Hey, Schattengewächs. Investiere mal so viel Zeit ins Denken wie fürs Ausknobeln deines Nickname. Wenn du mal eine Zeit in England oder Australien lebst, und du findest dann eine Seite bzw. eine Plattform von Österreichern oder sogar Vorarlbergern, dann weißt du, was du mit deinem Gedankengut anfangen kannst. Habe ich deswegen weniger Englisch gelernt? Habe ich mich deswegen im Ausland weniger integriert? Nein, im Gegenteil, ich war unsagbar froh, dass es noch Menschen gibt, die ein paar Schritte weiterdenken und deren Intelligenz nicht nur von der Tapete bis zur Wand reicht …

Amazone – tolle Idee: Die neue VOL-Startseite ist sehr schön geworden, übersichtlich und modern gestaltet. Eine ganz tolle Idee finde ich die türkische Seite. Es ist ein sehr positives Signal, unseren türkischen MitbürgerInnen eine Plattform zu bieten. Erschütternd sind dazu die negativen Wortspenden – die Vorarlberger scheinen in Sachen Pauschalverurteilungen wirklich Spitzenreiter zu sein. Als Anregung würde ich dem VOL-Team noch vorschlagen, eine serbokroatische Site einzurichten, auch hier haben wir sehr viele Mitbürger, die sich über eine Plattform freuen würden.

aluis52: Könnte man nicht auch eine Plattform für Asylanten einrichten, damit es ihnen nicht langweilig wird im Ländle?

Amazone – eine gute Idee: Mich würden die persönlichen (oft tragischen) Geschichten von Asylanten sehr interessieren. Ich würde ihnen sofort eine Plattform geben. Mit Ihrer Toleranz und Gastfreundschaft sieht’s ja düster aus :-(

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Was Türken zu türkce.vol.at zu sagen haben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.