Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Was passiert jetzt mit meiner iTunes-Musik?

"Sind meine Songs und Filme sicher?", fragen sich viele iTunes-Nutzer
"Sind meine Songs und Filme sicher?", fragen sich viele iTunes-Nutzer ©www.pixabay.com
Was heißt das Ende von iTunes für meine Musiksammlung? Sind meine gekauften Songs und Filme damit verloren? VOL.AT klärt auf...

Apple will in Zeiten sinkender iPhone-Verkäufe seine Geräte mit neuen Funktionen attraktiver für die Nutzer machen. Unter anderem kommt nach 18 Jahren das Aus für das Musik- und Medienportal iTunes. Das sorgt für reichlich Verunsicherung bei den Benutzern des Musikdienstes von Apple. Was passiert nun mit meinen gekauften Songs? Sind meine gespeicherten Lieder sicher?

Ja, sie sind es.

Catalina löscht iTunes-App aus

Wenn im Herbst Apples neues, fortschrittliches Betriebssystem MacOS Catalina in Betrieb geht, wird es iTunes nicht mehr geben. Das, was bislang iTunes war, wird in drei Apps aufgeteilt: Apple Music, Podcasts und Apple TV – also in die drei Bereiche Musik, Podcast und Film/Serie.  Nachdem iPhone-Nutzer schon vertraut sind mit diesem Dreiteilung, kommt diese nun auch schon bald für Mac- bzw. iTunes-User.

Einer der Gründe für die kleine Apple-Revolution ist, dass die neuen Programme unabhängig voneinander einzeln weiterentwickelt werden können. iTunes mit seinen vielen Anwendungsbereichen galt zudem als zu überladen und unübersichtlich. Immer wieder kamen im Laufe der Zeit neue Funktionen dazu. Ursprünglich war iTunes lediglich dafür vorgesehen, die Musik vom iPod auf den Computer zu bekommen.

Was hat Catalina für Auswirkungen auf meine iTunes-Musik?

Den iTunes Store wird es weiterhin geben. Sie können hier auch weiterhin Songs und Alben kaufen sowie herunterladen.

Auch der Zugriff auf Ihre Musik-Bibliothek bleibt bestehen. Sie haben auch nach Einführung von Catalina Zugriff auf Ihre Musik-Bibliothek. Alle gekauften Songs und Alben stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung, die MP3s lassen sich weiterhin problemlos abspielen. Auch die angelegten Playlists bleiben iTunes-Nutzern nach der Umstellung vollständig erhalten, sowie all jene Songs, die Sie von CD´s in den Apple-Musikdienst hochgeladen haben.

Einziger Unterschied: Sie finden Ihre Musik ab Herbst nicht mehr in der iTunes-App, sondern in der neuen Apple Music App. Ein nicht unbedeutender Grund dafür ist, das Apple so seinen kostenpflichtigen Musikstreamingdienst mehr pushen will.

Und meine Filme?

Alles safe. Sie finden diese künftig in der TV-App von Apple. In dieser werden 100.000 Filme und Serien zu finden sein, die Sie entweder kaufen oder leihen können. der neue Streamingdienst Apple+ soll in die TV-App integriert werden.

Gilt das alles auch für Windows-Nutzer?

Nein – bitte beachten Sie: Für Windows-Nutzer stehen die drei neuen macOS-Apps nicht zur Verfügung. Apple ließ bei seiner gestrigen Keynote auf der Entwicklerkonferenz WWDC offen, wie es für Windows-Benutzer weiter gehen wird. Im Netz kursieren verschiedene Meinungen. Die meisten sind der Meinung, dass sich vorerst für Windows-Nutzer nicht viel ändern wird. iTunes wird wohl bis auf Weiteres weiterlaufen wie bisher.

Fazit für alle Apple-User:

Stellen Sie Ihr System ohne Bedenken auf Catalina um. All Ihre Songs und Filme sind sicher.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Was passiert jetzt mit meiner iTunes-Musik?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen