Was macht das Ländle-Wetter?

Herbststimmung am Pfänder
Herbststimmung am Pfänder ©VN / Roland Paulitsch
Sonne, Regen, Schnee, Föhn, Kälte, Windstürme. Das Wetter in Vorarlberg hatte in letzter Zeit so einiges an Abwechslung zu bieten. Eines bleibt jedoch unverändet: ein wechselhafter Herbst.

“Unbeständigkeit” ist auch in den nächsten Tagen in Vorarlberg die einzige Konstante – ein kurzer Überblick über das Ländle-Wetter.

Mittwoch, 5. November

Der heutige Mittwoch bleibt nass und kühl. Zwischen Montafon und Kleinwalsertal ist es in der ersten Tageshälfte zunächst noch föhnig und bewölkt. Am Nachmittag regnet und schneit es in ganz Vorarlberg, zum Teil sogar kräftig. Die Schneefallgrenze sinkt auf 700 bis 1000 Meter. Winterlich somit in einigen Tälern.

Donnerstag, 6. November

Der Donnerstag beginnt ähnlich: trüb mit Regen und Schneefall. Am Vormittag aber nur noch wenige Schauer im Bergland. Auflockerung gibt es schon bald im Bodenseeraum, Rheintal und Walgau. Die Temperaturen sind kühl von 1 bis 8 Grad.

Freitag, 7. November

Der Freitag dürfte recht sonnig werden. Erst im Laufe des Nachmittags kommen vermehrt Wolken auf. In der Nacht auf Samstag kann es etwas regnen bzw. über etwa 1500 Meter schneien.

Wochenendvorschau

Der Samstag zeigt sich meist sonnig und leicht föhnig. Möglicher Nebel im Bodenseeraum sollte sich im Laufe des Tages lichten. Es wird wieder etwas wärmer mit bis zu 12 Grad.

Ähnlich freundlich fällt wahrscheinlich auch der Sonntag aus. Sonne und Wolken wechseln. In der Früh noch kalt und eventuell kurz nebelig. Am Nachmittag steigen die Temperaturen auf 9 bis 13 Grad.

(red/rl)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Was macht das Ländle-Wetter?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen