Was machen Feldkirch und Frastanz auf Kim K's Hintern?

©GC Images/MEGA; D. Stiplovsek
Bei einer Modeschau in Paris ist wieder einmal Kim Kardashians Hintern im Mittelpunkt des Interesses gestanden. Allerdings diesmal mit Vorarlberg-Bezug.
Frastanzerin hat bei Balenciaga den Modeolymp erklommen
Schlüpfriges Geständnis von Kim K.
Sexy Outfit: Kim Kardashian

Wie kommen Feldkirch und Frastanz im Stil eines Band-T-Shirts mit Tour-Daten auf den Hintern von Reality-Star und Super-Promi Kim Kardashian? Plant die Amerikanerin etwa Besuche in Vorarlberg?

Wie zahlreiche Medien berichten, schließlich sind auf dem wohl bekanntesten Hintern der Welt die Namen mehrerer, hauptsächlich europäischer Ortschaften zu lesen, hat die Erklärung nicht mit Kim direkt, sondern mit dem Modelabel, das die Kardashian in Paris getragen hat, zu tun.

Das Stück ist von Balenciaga

Das Modehaus Balenciaga hat den angeblichen Badeanzug, den Kim hier wohl über einer Hose trägt, entworfen. Das Stück kostet knapp 600 Euro und trägt die Namen der Geburtsorte einiger Balenciaga Mitarbeiter. Demnach liegt auch der Schluss nahe, dass es sich bei den Daten um die Geburtstage eben dieser Mitarbeiter handeln könnte.

Mit einem Besuch von Kim Kardashian in Frastanz oder Feldkirch ist also eher nicht zu rechnen. Aber vielleicht freut sich die eine oder andere so zu medialem Ruhm gekommen Gemeinde darüber, auf dem vielleicht meist fotografierten Hintern der Welt verewigt zu sein.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Was machen Feldkirch und Frastanz auf Kim K's Hintern?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen