AA

Warum Ben's Reis derzeit schwer zu bekommen ist

Mirjam Mayer (VOL.AT) mirjam.mayer@russmedia.com
In mehreren Filialen von Spar und Sutterlüty ist der klassische Langkornreis der Marke "Ben's" derzeit schwer verfügbar. VOL.AT hat nachgefragt, wieso das so ist.

Wer in der einen oder anderen Filialen von Spar in Bregenz und Umkreis nach Reis von "Ben's Original" sucht, könnte derzeit enttäuscht werden. Sowohl in Bregenz, als auch in Lauterach und Hard waren diese in den vergangenen Tagen meist nur schwer verfügbar. Das berichten Leser gegenüber VOL.AT.

Bis vor kurzem war die Reismarke noch als "Uncle Ben's" bekannt, bevor der US-Konern im Zuge der "BlackLivesMatter"-Debatte den Namen auf "Ben's" änderte. Statt einer großen Auswahl an Reisvarianten begegnen der Kundschaft leere Regale. Klassischen Reis sucht man vergebens, teils sind nur noch Kochbeutel erhältlich.

Leeres Regal - kein Ben's Original Klassikreis verfügbar. Leserfoto aus dem Interspar-Markt in Bregenz.

"Kommt immer wieder mal vor"

"Es kommt immer wieder mal vor, dass etwas nicht lieferbar ist", erklärt Spar Vorarlberg-Marketingleiter Philipp Frank auf VOL.AT-Anfrage. "In dem Sinn ist es kein Problem, weil zig andere Reissorten verfügbar sind", gibt Frank zu verstehen.

Die Spar Zentrale in Dornbirn. ©Dietmar Stiplovsek

"Kurzfristig keine Lieferung"

Dass es aktuell Lieferproblemen oder andere Gründe für die leeren Regale in Vorarlberg gibt, konnte man in der Spar Zentrale in Dornbirn auf VOL.AT-Anfrage nicht bestätigen. Es handle sich um kein flächendeckendes Problem, erklärt Frank gegenüber VOL.AT. "Es kann sein, dass kurzfristig keine Lieferung kommt", meint er lediglich.

Der Sutterlüty Ländlemarkt in Schwarzach. ©VOL.AT

Preisforderungen des Herstellers

Auch in den Ländlemärkten von Sutterlüty stehen Kunden vor fast leeren Reis-Regalen - zumindest wenn es um "Ben's" geht. "Es ist in der Tat so, dass in einigen Lebensmittelmärkten im Moment kein Klassik Reis von der Marke Ben's erhältlich ist", bestätigt Michèle Garre, Leitung Marketing und PR bei Sutterlüty gegenüber VOL.AT. "Dies hängt mit den derzeitigen Preisforderungen seitens des US-Lebensmittelherstellers Mars zusammen", erklärt Garre.

Das Reisregal bei Sutterlüty in Schwarzach. ©VOL.AT
Teils standen nur noch wenige Packungen Ben's Reis im Regal. ©VOL.AT

Erhöhungen "viel zu hoch und nicht gerechtfertigt"

"Darauf haben wir selbstverständlich reagiert und unser Sortiment dahingehend adaptiert, dass wir zusätzlich Reis von anderen Herstellern ins Sortiment genommen haben", erklärt Garre. Der US-Konzern Mars will bei den Lebensmittelhändlern höhere Preise durchsetzen. Der Handel empfinde die von Mars geforderten Preiserhöhungen "viel zu hoch und nicht gerechtfertigt" und kämpfe für günstigere Preise für sich und die Konsumenten. "Die Verhandlungen zu einer – für beide Seiten – konstruktiven Lösung laufen auf Hochtouren, jedoch können wir aktuell noch nicht sagen, ab wann es wieder eine normale Verfügbarkeit geben wird", verdeutlicht die Sutterlüty-Marketingleiterin auf VOL.AT-Anfrage.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Warum Ben's Reis derzeit schwer zu bekommen ist
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen