AA

War N.Y.-Bomber in pakistanischem Terror-Camp?

Laut US-Geheimdienst wurde der mutmaßliche "Bomber" vom Times-Square in Pakistan ausgebildet. FBI auf Spurensuche im Haus des Attentäters.
FBI auf Spurensuche

In dem Fachblog “The Long War Journal” wird unter Berufung auf US-Geheimdienstquellen berichtet, dass Faisal Shahzad (30) in einem Trainingslager von al-Qaida oder der Taliban in Norden Waziristans ausgebildet wurde. Dieses Gebiet im Norden Pakistans gilt als Ausbildungszentrum für Terroristen. Shahzad kehrte erst kürzlich von einer Pakistan-Reise zurück, wo genau er sich aufgehalten hat, ist nicht bekannt. Die pakistanischen Taliban sind laut dem “Blog” eng mit den afghanischen Taliban sowie der Al-Qaida und anderen Terror-Netzwerken verbunden.

Nach der Festnahme des Terrorverdächtigen in New York haben die USA Pakistan um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Ein Sprecher des Außenministeriums in Islamabad sagte am Dienstag, Außenminister Shah Mahmood Qureshi habe US-Botschafterin Anne W. Patterson bei einem Treffen jede denkbare Unterstützung zugesagt.

Der pakistanische Ministeriumssprecher sagte: ”Unsere Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten gegen Terrorimus ist ein konstanter und andauernder Prozess, und wenn die Vereinigten Staaten unsere Unterstützung bei diesem speziellen Thema brauchen, werden wir alles tun was wir können.”

Der pakistanische Nachrichtensender DawnNews berichtete, die US- Behörden hätten die zuständigen pakistanischen Stellen darüber informiert, dass der Verdächtige aus Karachi stamme. Shahzad sei am 3. Juli vergangenen Jahres mit der in Dubai beheimateten Fluglinie Emirates nach Karachi und am 3. August zurück in die USA geflogen.

Inzwischen wurde seine Wohnung in dem Städtchen Bridgeport (Connecticut) unweit von New York durchsucht. Ob die Polizei weiteres Beweismaterial gegen den gescheiterten Autobomber fand, wurde zunächst nicht bekannt.

Shahzad ist laut NPR einer von einem Dutzend Ausländern mit US-Pass oder Greencard, die in den vergangenen zwei Jahren wegen Terrorverdachts festgenommen wurden. Unter ihnen ist der Pakistaner Daood Gilani, der in Chicago den Namen David Coleman Headley annahm und mit einem geplanten Anschlag auf eine dänische Zeitung in Verbindung gebracht wird, sowie der Busfahrer Najibullah Zazi in Denver, der sich im Februar zu einem geplanten Attentat auf die New Yorker U-Bahn bekannte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • War N.Y.-Bomber in pakistanischem Terror-Camp?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen