Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanderin tot aufgefunden

Eine 44-jährige Frau aus Ludesch ist am Mittwoch im Großwalsertal tot aufgefunden worden. Sie war am Dienstag zu einer Wanderung aufgebrochen und nicht mehr zurückgekehrt.   

Bregenz – Die Wanderin aus Ludesch konnte nur noch tot geborgen werden. Die Frau war am Dienstagvormittag zu einer Wanderung im Großwalsertal aufgebrochen, am Abend aber nicht nach Hause zurückgekehrt. Die 44-Jährige war vom Weg abgekommen und rund 150 Meter über steiles Felsgelände abgestürzt, teilte die Polizeiinspektion auf APA-Anfrage mit.

Der Leichnam der Wanderin wurde am Mittwoch gegen 13.20 Uhr auf dem Abstieg von der Biberacher Hütte zur Metzgertobel Alpe von der Besatzung eines Rettungshubschraubers entdeckt. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

Die 44-Jährige hatte sich am Dienstag gegen 10.00 Uhr alleine zu einer Wanderung von Sonntag-Buchboden in Richtung Biberacher Hütte (1.846 Meter Seehöhe) aufgemacht. Am Dienstagabend alarmierte ihr Mann die Rettungskräfte, die sofort eine Suchaktion einleiteten. Nachdem die Bemühungen der insgesamt rund 50 Mann starken Rettungstrupps in der Nacht erfolglos geblieben waren, wurde die Suche nach der Vermissten Mittwoch früh fortgesetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wanderin tot aufgefunden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.