AA

Walter Mayer bleibt im Spital

Der ehemalige ÖSV-Langlauf- und Biathlontrainer Walter Mayer muss noch länger im Landeskrankenhaus Klagenfurt bleiben, wo er sich seit einer Amokfahrt mit dem Auto am 21. Februar befindet.

“Der psychische Zustand meines Mandanten lässt eine Entlassung derzeit nicht zu”, dementierte Mayers Anwalt, Herwig Hasslacher, am Donnerstag gegenüber der APA anders lautende Medienberichte. Die Stimmungslage Mayers sei einfach noch zu großen Schwankungen unterworfen. Hasslacher: “Mayer sieht selbst ein, dass es besser ist, vorerst im Krankenhaus zu bleiben“. Der frühere Langlauf- und Biathlontrainer befindet sich in der Psychiatrischen Abteilung.

Zudem müssten noch Verletzungen an einer Hand und an einem Fuß Mayers behandelt werden, die sich der Ex-Trainer bei einem Unfall zugezogen hatte, erklärte Hasslacher. Der 48-jährige Salzburger wollte sich einer Polizeikontrolle in Kärnten zu entziehen, indem er der Exekutive davon fuhr und in der Folge eine Polizeisperre zu durchbrechen versuchte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Walter Mayer bleibt im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen