AA

Wallner bestreitet Wechsel nach Wien

Bregenz - "Mein politischer und persönlicher Schwerpunkt ist und bleibt Vorarlberg, ein Wechsel als Minister nach Wien kommt für mich nicht in Frage". Wallner als Minister im Gespräch

Mit dieser Feststellung trat der Vorarlberger Landesstatthalter (LH-StV) Markus Wallner (V) auf APA-Anfrage am Samstag Gerüchten klar entgegen, er könnte in der künftigen Regierung möglicherweise Nachfolger von Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky werden.

Die Tageszeitung “Vorarlberger Nachrichten” (VN) hat in der Samstag-Ausgabe unter Berufung auf “Insider” in Wien gemeldet, es gäbe in der ÖVP Spekulationen, wonach der 41-jährige Vorarlberger Vize-Landeshauptmann, Gesundheits- sowie Kultur-Landesrat ministrabel sei.

Im APA Gespräch erinnerte Wallner, dass er zwar für die Bundesländer im Koalitions-Verhandlungsteam mit am Tisch sei, nämlich in den Fachgruppen Gesundheit und Kultur. Vermutlich würden aus diesem Faktum schon weitreichende Schlüsse gezogen: “Ich weiß nicht, wer da Namen streut, ich stehe jedenfalls nicht zur Verfügung”, wiegelte Wallner allfällige Spekulationen prophylaktisch ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wallner bestreitet Wechsel nach Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen