Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wallner bestaunt das modernste Pumpspeicher-Kraftwerk der Welt

LH Wallner schaute sich vor Ort alles genau an
LH Wallner schaute sich vor Ort alles genau an ©VLK-Bernd Hofmeister
Markus Wallner lobt die verbesserte Energieautonomie Vorarlbergs, die rasche Bauzeit sowie die Einhaltung der veranschlagten Projektkosten.
LH Wallner zu Besuch im Obervermunt II
NEU
8 Fakten zum Obervermuntwerk II
Riesiger Besucherandrang beim Obervermuntwerk II
Hochmodernes Energie-Kraftwerk Obervermunt II feierlich eröffnet

Obervermunt II, das derzeit modernste Pumpspeicherkraftwerk der Welt, lädt an diesem Wochenende zum Tag der offenen Tür. Unter den vielen Besuchern war am Samstag auch Landeshauptmann Markus Wallner,

Der LH vor Ort - Foto: VLK - Bernd Hofmeister

Begeistert zeigte sich der Landeshauptmann vom großen Interesse der Bevölkerung. „Es ist sehr erfreulich, dass sich viele Menschen mit der Energieautonomie Vorarlberg beschäftigen und dabei insbesondere den Ausbau der Wasserkraft befürworten“, so Wallner.

Wallner im Gespräch mit anderen Besuchern - Foto: VLK - Bernd Hofmeister

Zweitgrößtes Pumpspeicher-Kraftwerk der illwerke vkw

„Bereits jetzt ist Obervermunt II eine Erfolgsgeschichte“, bekräftigte Wallner mit Blick auf die rasche Bauzeit, die Einhaltung der veranschlagten Projektkosten und die vielen in die Bauarbeiten eingebundenen Vorarlberger Unternehmen.

Klar sei, dass Vorarlberg mit Obervermunt II seinen eigenständigen Kurs am Energiesektor weiter stärke. Im Turbinen- und Pumpbetrieb bringt das Werk eine Leistung von 360 Megawatt.

Wallner vor dem wahren Star an diesem Tag, einer Maschine des Obervermuntwerks II
Foto: VLK - Bernd Hofmeister

Obervermunt II ist das zweitgrößte Pumpspeicherkraftwerk von illwerke vkw. Seit dem Baubeginn im Mai 2014 wurden rund 500 Millionen Euro verbaut. Bis Ende 2020 sollen auch die Rekultivierungsarbeiten abgeschlossen sein.

Die Mitarbeiter der illwerke vkw kümmerten sich um alle Fragen der Besucher -
Foto: VLK - Bernd Hofmeister

Als schnellregelbare Anlage konzipiert, ist es in der Lage einen wichtigen Beitrag bei der Ausregelung des europäischen Stromnetzes zu leisten. Dies ermöglicht den weiteren Ausbau von erneuerbaren Energien – wie Wind- und Sonnenenergie – in Europa.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wallner bestaunt das modernste Pumpspeicher-Kraftwerk der Welt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen