Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wäldermarsch" im Schlussdrittel

Der EHC Bregenzerwald stellt in der Eishockey-Nationalliga gegen Wien im Schlussdrittel von 1:1 auf 8:1. Spannend machten es die übrigen Ländle-Klubs in der 10. Runde der Nationalliga.

Zwei Drittel lang war den 500 Zuschauern in der Eisarena Alberschwende zum Gähnen zu Mute. In einer faden Partie stand es zwischen den Hausherren und den nur mit 15 Spielern angereisten Wiener Eislöwen 1:1. Nichts schien auf ein Eishockey-Fest zu deuten. Bis plötzlich Petterson und Stadelmann mit drei Toren innerhalb von 70 Sekunden zum “Wäldermarsch” bliesen, der in einem 8:1-Kantersieg endete. Die Hansson-Truppe hält damit nach zehn Spielen bereits bei 12 Punkten, während die Eislöwen weiterhin nur vier magere Zähler auf ihrem Konto haben.

Spannend machten es die übrigen Ländle-Klubs in der 10. Runde der Nationalliga. Feldkirch musste in Kapfenberg nach einem 3:3 (1:1,2:1,0:1) in die Overtime, in der Kapfenberg das Siegstor gelang. Lustenau revanchierte sich in Salzburg für die 2:3-Auftaktniederlage gegen das Farmteam. Im Volksgarten setzten sich die Legros-Schützlinge mit 4:3 (3:1,1:0,0:2) durch. Hart zu kämpfen hatten die Bulldogs Dornbirn im Heimspiel gegen das Farmteam Linz. Vanhanen, Squillace, Foster und Penker drehten einen 0:1-Rückstand noch zum 4:2-Sieg um.

Nationalliga – 10. Runde:
EHC Bregenzerwald – Wr. Eislöwen: 8:1 (1:0,0:1,7:0)
EC Dornbirn – EHC Linz II: 4:2 (0:0,1:1,3:1)
EC Salzburg II – EHC Lustenau: 3:4 (1:3,0:1,2:0)
Kapfenberger SV – EHC Feldkirch 2000: 4:3 n.V. (1:1,2:1,0:1)
EV Zeltweg – EK Zell am See: 3:5 (2:1,1:2,0:2)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Wäldermarsch" im Schlussdrittel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.