AA

Waibel egalisiert Weltrekord

2004 könnte eine Topsaison für Wolfram Waibel werden. Der Hohenemser Sportschütze egalisierte beim Weltcup in Syndey seinen eigenen Weltrekord von 600 Ringen im KK-Liegendbewerb.

Der 34-Jährige schoss damit zum dritten Mal innert 13 Monaten das Maximum. Während die Bestmarke beim internationalen Wettkampf im Luxemburg im Jänner des Vorjahrs noch nicht in die Rekordliste des Weltverbands Aufnahme fand – die ISFF erkennt nur Leistungen, die bei Olympia, Welt- und Europameisterschaften bzw. Weltcups geschossen werden an –, wurde die Einstellung des Weltrekords bei den Europameisterschaften 2003 in Pilsen Sehr wohl in die Rekordbücher aufgenommen.

In Sydney hat Waibel jun. nun die weltweite Bestleistung, die bislang von sieben verschiedenen Schützen erreicht wurde, egalisiert. Dieses Kunststück gelang vor dem Hohenemser lediglich dem Weißrussen Sergei Martynov, der 1997, 1998 und 2000 gleich dreimal das Maximum von 600 Ringen im KK-Liegenbewerb erreichte.

Neuorientierung stimmt

„Nach den Ereignissen der letzten Wochen bin ich natürlich überglücklich über diese Leistung” so Waibel im „VN”-Telefonat. Insgesamt sieht sich der Hohenemser auch indirekt damit bei den persönlichen Entscheidungen der letzten Wochen bestätigt. „Ich denke, die Neuorientierung hat mir auch die nötige Motivation für die kommenden sportlichen Vorhaben gegeben”, so der Hohenemser.

Zur Erinnerung: Bei den Europameisterschaften Ende März in Györ wird der 34-Jährige letztmals bei einem Großevent mit dem Luftgewehr an den Start gehen. Nach dem Austritt aus dem Heeresleistungszentrum Ende Mai gilt dann die ganze Konzentration dem Einsatz dem Olympiaeinsatz in Athen. Nach dem freiwilligen Rückzug von Waibel in der Luftgewehrdisziplin ist aus dem ÖSB-Vierkampf ein Dreikampf geworden.

Beim Finale in den heutigen Nachstunden will Waibel den Finalrekord des Deutschen Klees (704,8 Ringe) angreifen, danach erfüllt sich der Motorsportfan mit dem Besuch des F-1-Auftakts in Melbourne einen Jugendtraum.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Waibel egalisiert Weltrekord
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.