AA

Wahlsieg für FSG beim ÖBB-Postbus

Mit einem Sieg für die FSG (Fraktion sozialdemokratischer GewerkschafterInnen) endete die 1. gemeinsame Wahl beim ÖBB-Postbus: Johann Madlener und Günter Cecco als Spitzenkandidaten erzielte 72,39 Prozent der Stimmen.

Für Madlener und Cecco auch eine deutliche Antwort der MitarbeiterInnen auf die ständigen unqualifizierten Attacken gegen die Bahn und Post. Die Betriebsratswahl war durch die Zusammenlegung von Postbus und Bahnbus zur ÖBB-Postbus GmbH notwendig geworden. Die Wahl erbrachte auch in Vorarlberg ein eindeutiges Ergebnis: 194 Stimmen oder 72,39% für die FSG, 74 Stimmen oder 26,71% für die FCG. Von den 7 Mandaten entfallen 5 auf die FSG und 2 auf die FCG.

Österreichweit erreichte die FSG mit 86,12 Prozent der Stimmen insgesamt 56 der 63 zu vergebenden Mandate.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wahlsieg für FSG beim ÖBB-Postbus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen