Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Waffendieb zu acht Monaten Haft verurteilt

Alles in allem bekommt der Angeklagte acht Monate Haft
Alles in allem bekommt der Angeklagte acht Monate Haft ©VOL.AT/Eckert
Feldkirch - 42-Jähriger wollte Neunmillimeterpistole in Katalog verstecken.

Von Christiane Eckert

Im März versucht ein staatenloser Mann in Bregenz in einem Waffengeschäft eine Pistole zu stehlen. Doch die Geschäftsfrau reagiert rasch und fordert die Waffe, deren Magazin zuvor auf den Boden gefallen war, forsch zurück. Der Mann bleibt ohne Beute, das 800-Euro-Stück im Geschäft. Der fünffach Vorbestrafte, gegen den eine Waffenverbot ausgesprochen wurde, war bereits öfters im Geschäft, immer wieder interessierte er sich für Messer und diverse andere Waffen.

Traumatisiert

Der Mann hat eine vom Tschetschenenkrieg gezeichnete Vergangenheit hinter sich. Mit 15 erlitt er einen Bauchschuss, später am Arbeitsplatz einen schweren Arbeitsunfall. Zuletzt wohnte der Rehageldbezieher im Kolpinghaus, Waffen scheinen ihn dennoch sehr zu faszinieren. Als die Geschäftsfrau die Polizei rief, hob er die Fäuste und drängte die Frau, dies zu unterlassen. Versuchte Nötigung, versuchter Diebstahl und unerlaubter Waffenbesitz sorgen für acht Monate Haft. Das Urteil ist rechtskräftig.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Waffendieb zu acht Monaten Haft verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen