AA

Wachsende Armut: Grüne fordern Maßnahmen

Grüne fordern Maßnahmen.
Grüne fordern Maßnahmen. ©VOL.AT/Hartinger
Laut Medienberichten versorgen sich im heurigen Sommer 25 Prozent mehr Menschen mit Lebensmitteln bei "Tischlein deck dich" als noch im Jahr zuvor. Die Grünen fordern nun, dass gegengesteuert wird.

“Bezieher kleiner Einkommen kommen mit ihrem Geld nicht mehr zurecht, weil vieles teurer geworden ist. Vor allem die Erhöhung der Lebensmittelpreise und der Mieten macht ihnen zu schaffen”, erklärt der Obmann des Vereins “Tischlein deck dich” Elmar Stüttler den enormen Zuwachs von Menschen, die Lebensmittel vom Verein beziehen.

Grüne fordern “Ende der Preistreiberei”

“Wir fordern schon lange, dass Wohnen in Vorarlberg wieder für alle leistbar werden soll und ein Ende der Preistreiberei und der Bodenspekulation!”, fordert die Sozialsprecherin der Vorarlberger Grünen LAbg. Katharina Wiesflecker. Zudem müsse laut Wiesflecker die Mindestsicherung angehoben werden. Die derzeitige Mindestsicherung von rund 800 Euro sei angesichts der Tatsache, dass man mit einem Einkommen von 1.000 Euro schon als armutsgefährdet gelte, nicht ausreichend. Überhaupt hole momentan nur die Hälfte die Mindestsicherung in Vorarlberg ab – oft aus Scham, so die Grünen. Weiters müsse das Personal in den Gemeinden und Bezirkshauptmannschafen, welches über Mindestsicherungsanträge entscheide, geschult werden.

“Wir werden uns zudem darum bemühen, dass der Verein “Tischlein deck dich” in Bregenz neue Räumlichkeiten für die Essensausgabe erhält!”, so Wiesflecker abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wachsende Armut: Grüne fordern Maßnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen